Reiseland
Reiseart
schließen
schliessen
übernehmen
schliessen
übernehmen
schliessen
übernehmen
schliessen
übernehmen
schliessen
übernehmen
schliessen
übernehmen
Was können wir für Sie tun?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
+ 49 (0)69 90 43 4950
info@indochinatravels.com
Öffnunszeiten:
Montag bis Freitag
von 08:30 bis 19:00 Uhr
Samstag: von 09:00 bis 18:00 Uhr
Indonesien

Indonesien
Exotische und magische Inselwelt

„Einheit in der Vielfalt“ lautet das Motto des indonesischen Archipels. Kaum ein anderes Land schafft es einen so faszinierenden Reichtum an unterschiedlichen Kulturen und Religionen in sich zu vereinen wie diese Inselwelt. Erleben Sie traditionellen Ahnenglauben und indigene Kultur auf Sulawesi und Sumatra, hinduistische Opfergaben und Tempelfeste auf Bali sowie die javanischen Überreste einer einstigen Hochkultur, einschließlich der eindrucksvollsten Tempel, die das Land zu bieten hat. Die tropischen Inseln ragen aus einer Kette von aktiven Vulkanen aus dem Meer empor, deren fruchtbare Erde eine facettenreiche Flora und Fauna hervorgebracht hat.

Ein Inselparadies zum Träumen!

Indonesien
Deluxe Reise Bild Alt
Pauschalreise

Indonesien für Einsteiger - Rundreise über Java und Entspannung auf Bali

10 Tage ab € 1.240
Standard Reise Bild Alt
Pauschalreise

Facettenreiche Inselwelt - Rundreise über Java, Bali und Flores

15 Tage ab € 1.850

Allgemeine Informationen zu Indonesien

Das weitläufige Inselparadies Indonesien bietet neben blütenweißen Traumstränden eine große Auswahl einzigartiger Sehenswürdigkeiten: mystische Denkmäler, bedeutende buddhistische Tempel, Nationalparks mit einzigartiger Flora und Fauna, kunterbunte Unterwasserwelten und weltweit die größte Anzahl aktiver Vulkane.

Rund 17.500 Inseln zählt das gesamte Land – Inseln die unterschiedlicher kaum sein könnten. Die wohl bekannteste davon ist Bali, die Insel der Götter, wie Sie im Volksmund genannt wird. Bali lockt mit herrlichen Badestränden, aber auch mit viel Kultur. Die Faszination Balis liegt in schmuckreichen Tempelfesten und einer bezaubernden Natur, die von Vulkanen, Reisfeldern und Stränden gekennzeichnet ist.

Östlich von Bali liegt das noch ursprüngliche Lombok. Auch wenn man Lombok die „kleine Schwester Balis“ nennt, haben die beiden Inseln tatsächlich wenig gemeinsam. Auf Lombok mit seinen traumhaften Stränden geht es wesentlich ruhiger und beschaulicher zu.

Abenteuerlustige Reisende sind in Sumatra, der sechstgrößten Insel der Welt, genau richtig: Hier streifen Orang-Utans, Tiger und Elefanten durch die tropischen Regenwälder. Die Insel bietet ein Naturerlebnis der ganz besonderen Art.
Wir können nicht jede Insel Indonesiens hier beschreiben: Zu groß ist Ihre Anzahl Vielfalt. Eines ist aber sicher: Indonesien bietet für jeden Urlaubsgeschmack etwas: Für Aktive stehen überall in Indonesien unzählige Vulkane für den Aufstieg, Riffe zum Tauchen und endlose Wellen zum Surfen bereit. Abenteurer und Naturliebhaber kommen bei einer Motorradfahrt durch die Regenwälder Sumatras oder durch die Vulkanlandschaften von Flores ganz auf ihre Kosten. Sie können sich aber auch in West-Papuas Dschungel wiederfinden, auf der Suche nach indigenen Völkern und unberührter Natur.
Indonesien
Traveltipp
Christiane Vanselow
Traveltipp Laos
In Indonesien lässt sich eine schier unermessliche Vielfalt an unterschiedlichsten Kulturen, natürlichen Sehenswürdigkeiten und Tierarten erleben. Ein absolutes Highlight des Inselstaats ist ein Besuch bei den letzten freilebenden Orang-Utans der Welt. Die Waldmenschen („orang“ = „Mensch“ und „hutan“ = „Wald“) lassen sich bei einem Dschungeltrek in Bukit Lawang auf Sumatra oder bei einer Bootsfahrt durch den Urwald Borneos aufspüren. Absolut einmalig ist auch der pinkfarbene Strand auf der Insel Komodo, eine Laune der Natur, die es weltweit nur an ganz wenigen Orten zu bestaunen gibt. Bekannt ist Komodo aber in erster Linie für seine "urzeitliche Drachen", den riesigen Komodowarane, die weltweit nur hier vorkommen.
Superior Reise Bild Alt
Pauschalreise

Indonesien intensiv – Kalimantan, Java, Sulawesi und Bali

17 Tage ab € 2.365

Wichtige Informationen
über das Reiseland Indonesien für Ihre Urlaubsplanung!

Ihr Aufenthalt in Indonesien

Anreise


Indonesien ist ein Archipel, so dass Flugreisen der bequemste und effizienteste Weg sind, um das Land und seine Inseln zu besuchen. Neben dem Soekarno-Hatta Flughafen in Jakarta und dem Ngurah Rai Flughafen in Denpasar (Bali), werden auch mehrere andere Flughäfen durch direkte internationale Flüge bedient. Fluggesellschaften wie Singapore Airlines, Emirates, Qatar Airways, Etihad, Garuda Indonesia, KLM, Thai Airways, Lufthansa, Air France, British Airways, Cathay Pacific, Qantas und China Airlines bieten regelmäßige Verbindungen von Deutschland an.

Es bestehenden zudem zahlreiche Inlandsverbindungen, welche von nationalen Fluggesellschaften wie Garuda Indonesia, Lion Air, Merpati Airlines, Trans Nusa Airlines, Trigana Air, Batik Air und Air Asia bedient werden. Die zuverlässigste und sicherste Airline ist die staatliche Fluggesellschaft Garuda Indonesia, wir empfehlen Inlandsflüge, wenn möglich, mit dieser Airline durchzuführen.

Flughafengebühren für nationale und internationale Flüge sind in den Flugpreisen enthalten. Bei Abreise sind keine Fluhafengebühren mehr zu zahlen.

Einreise


Für die Einreise benötigen Bundesbürger einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss und der mindestens eine freie Seite „Sichtvermerk“ für das Visum hat. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.

Bei der Ankunft in Indonesien hat jede Person eine An-/Abreiseerklärung auszufüllen. Des Weiteren müssen alle Besucher ein Zollanmeldungsformular ausfüllen (eins pro Familie, wenn Sie zusammen reisen). Beide Formulare stehen in der Regel im Flugzeug zur Verfügung und auch in der Ankunftshalle vor den Pass- und Zollstellen. Es ist wichtig, dass das Abfahrtsformular während des gesamten Aufenthalts sicher mit Ihrem Pass verwahrt wird, da es bei der Abreise der Einwanderungsbehörde vorgelegt werden muss.

Flughafengebühren für nationale und internationale Flüge sind in den Ticketpreisen bereits enthalten. Bei Abreise sind daher keine Flughafengebühren zu bezahlen.

Zeitverschiebung


GMT/UTC +7 auf Java und Sumatra, GMT/UTC +8 auf Bali, Lombok and Sulawesi, GMT/UTC +9 auf den Molukken und West Papua.
Was müssen Sie in Indonesien beachten?

Elektrizität


In Indonesien wurde auf 220V umgebaut, wobei in einigen Bereichen noch 110V verwendet wird. Die meisten Hotels nutzen 220V/50Hz und einen runden, zweigleisig schlanken Stecker. Badezimmer Rasierer-Stecker haben in der Regel einen Transformatorschalter. Wir schlagen vor, einen internationalen Adapterstecker für Ihre persönlichen Geräte mitzunehmen.

Fotografie


Abwechslungsreiche Naturlandschaften mit einer einzigartigen Flora und Fauna, grünen Reisterrassen, Tempelanlagen und Stränden lassen das Herz jedes Fotografen in Indonesien höher schlagen. Wir möchten Sie bitten, andere Menschen stets um deren Erlaubnis zu fragen, bevor Sie diese ablichten oder filmen. Möchten Sie Fotos von heiligen Stätten wie Moscheen und Tempeln anfertigen, so ist das zumindest von außen kein Problem, es ist jedoch in einigen Gotteshäusern untersagt die Innenräume zu fotografieren, sofern diese überhaupt für Besucher zugänglich sind. Fragen Sie besser vorher, ob es in Ordnung ist, manchmal sind Fotographien nur gegen eine kleine Gebühr erlaubt.

Gesundheit & Hygiene


Gesundheit
Es sind für die Einreise keine Impfungen vorgeschriebenen. Jedoch sollte der Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A/B noch aktuell sein. Wenn nicht raten wir hier zu einer Auffrischung. Bei Langzeitaufenthalten empfiehlt sich auch eine Impfung gegen Tollwut, Typhus und Japanische Enzephalitis. Wir raten den Reisenden, den direkten Kontakt mit Affen bei Tempeln zu vermeiden.

Ein ganzjähriges Risiko besteht für Dengue Fieber und für Malaria, die beide von Mücken übertragen werden. Während Dengue Mücken tagaktiv sind, treten Malariamücken überwiegend am Abend und in der Nacht auf. Es empfiehlt sich daher auf einen besonderen Mückenschutz zu achten, indem Sie lange helle Kleidung tragen, Insektenschutzmittel verwenden und unter einem Moskitonetz oder in klimatisierten Räumen schlafen.

Die Inseln Java, Bali und der Großteil von Lombok sind weitgehend malariafrei. Auf Sumatra, Kalimantan und Sulawesi besteht ein mittleres Risiko. Auf Papua, den Molukken und den Inseln östlich von Lombok besteht ein hohes Risiko.

Für Dengue gibt es keine Tabletten oder Impfung. Für Malaria können verschiedene Tabletten prophylaktisch eingenommen werden. Bitte informieren Sie sich bei einem Tropenarzt über die geeignete Medikation.

Achten Sie auf einen gültigen Krankenversicherungsschutz im Ausland und eine Reiserückholversicherung. Auf Java und Bali gibt es in den Großstädten gute Krankenhäuser, doch in abgelegenen Regionen und auf den Außeninseln ist die gesundheitliche Versorgung nicht auf europäischem Niveau.

Hygiene
Wir empfehlen Ihnen kein Wasser aus der Wasserleitung zu trinken. Nehmen Sie alle Getränke nur aus versiegelten Flaschen zu sich, auch zum Zähneputzen. Verzichten sollten Sie auf Eiswürfel, um Durchfallerkrankungen zu vermeiden.
Der Verzehr von Obst ist nur unbedenklich, wenn es geschält wurde. An der Schale haften oft Krankheitserreger, die durch Waschen allein nicht immer beseitigt werden können. Der Genuss von rohem Fleisch, Meeresfrüchten oder Gemüse ist grundsätzlich nicht zu empfehlen, erst das Erhitzen tötet die Krankheitserreger.

Kleidung


In Indonesien herrscht ein heißes und tropisches Klima, sodass leichte und luftige Kleidung, aus Baumwolle, von Vorteil ist. Der Dresscode ist ziemlich lässig, wie in den meisten Teilen der Tropen, aber es ist ratsam sich die Arme und Beine in den Abendstunden gegen beißende Insekten zu bedecken. Da Indonesien ein weitgehend muslimisches Land ist, ist es ratsam, sich relativ konservativ zu kleiden, dies gilt vor allem für Frauen. Eine leichte Regenjacke oder ein Regenschirm sind eine gute Idee in der Regenzeit von November bis März. In den Monaten von Juli bis September kann es kühler werden, vor allem für die Berggebiete, wie die zentrale und östliche Teile von Bali (Kintamani, Sidemen, Bedugul), sind ein warmer Pullover oder eine Jacke zu empfehlen.

Bei dem Besuch von religiösen Stätten oder Tempeln sollten Sie keine Shorts, kurzen Röcke oder andere knappe Kleidung tragen. Beim Betreten wird darüber hinaus ein Sarong und eine Taillenschärpe über die normale Kleidung gebunden, die meist gegen eine kleine Gebühr am Tempeleingang ausgeliehen werden können.
  • Jeglicher Körperkontakt mit Mönchen sollte in jedem Fall vermieden werden.
  • Richten Sie niemals ihre nackten Fußsohlen oder ihren Finger auf eine Person oder eine Buddhafigur.
  • Berühren Sie niemals einen Menschen am Kopf, da man glaubt, dass die Seele dadurch verloren ginge.

Religion


In Indonesien folgt die Mehrheit der Bevölkerung dem Islam, aber die meisten Balinesen sind Hindus und die Insel Flores ist vom Christentum geprägt. Vom Staat werden offiziell fünf Weltreligionen anerkannt, zu denen sich jeder Bürger zuordnen muss. Die Religion spielt im Alltag eine wichtige Rolle und hat einen erheblichen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Kultur.

Gleichzeitig besteht jedoch auch der traditionelle Ahnenglaube in vielen Regionen fort und ist stark verwoben mit der ethnischen Identität. Die ausgeprägte Vielfalt des Landes in Bezug auf Religion und Kultur wird in dem Staatsmotto 'Einheit in der Vielfalt' ausgedrückt.

Sicherheit


Indonesien gilt allgemein als sicheres Reiseland. Die indonesischen Behörden und Sicherheitskräfte gehen seit den Anschlägen auf Bali (2002 und 2005) sehr entschieden gegen mögliche terroristische Aktivitäten vor. Als globale Regel gilt, niemals Ihre Sachen unbeaufsichtigt lassen und immer Blickkontakt oder einen festen Griff auf Kameras und Schultertaschen haben. Vorsicht vor Betrügern und Schwindlern, die sich meist an beliebten Touristenattraktionen und in den Städten aufhalten.

Souvenirs


Indonesien ist eine Fundgrube für interessante Souvenirs. Es gibt eine faszinierende Palette von lokalen Batik- und Webstoffen, Holzschnitzereien, Modekleidung und Schmuck. Insbesondere die traditionelle Handwerkskunst ist international sehr beliebt. Die Produkte werden auf lokalen Märkten, in Einkaufszentren und Boutiquen verkauft. Auf dem Markt und in manchen kleineren Geschäften ist es üblich, dass gehandelt wird.

Transport


Diejenigen, die einen international gültigen Führerschein besitzen, können sich in Indonesien einen Wagen mieten und auch fahren. Allerdings empfehlen wir es unseren Gästen nicht, aufgrund von Beschränkungen im Rechtssystem. Viele, aber nicht alle Verkehrsschilder und Karten sind häufig in englischer Sprache angezeigt. Die meisten Taxen sind mittlerweile gedrosselt und zumeist Mitglied von Bluebird Taxi, einem der verlässlichsten Taxiunternehmen. Bemos - Pick-up-Trucks mit Sitzreihen entlang jeder Seite - bieten eine einzigartige und preiswerte Form des öffentlichen Nahverkehrs. Motorräder und Fahrräder können an vielen Orten gemietet werden, aber man sollte aufgrund der dortigen Straßen- und Verkehrsbedingungen achtsam sein. Während der Touristensaison im Juli und August sowie Weihnachten und Neujahr kann es auf Bali relativ voll werden. In Indonesien ist es in der Regel einfach zu reisen, da die Einheimischen freundlich sind und gerne Tipps und Wegbeschreibungen geben.

Verhaltensregeln


Jeglicher Körperkontakt mit Mönchen sollte in jedem Fall vermieden werden. Zudem sollten Sie niemals ihre nackten Fußsohlen oder Ihren Finger auf eine Person oder eine Buddha Figur richten. Sie sollten zudem wissen, dass der Kopf anderer Menschen niemals berührt werden darf, auch bei Kindern nicht. Im Kopf wohnt die Seele, bei einer Berührung geht diese verloren, so der weit verbreitete Glaube.
Bei Unsicherheiten wenden Sie sich bitte an Ihren Tourenleiter. Dieser wird Ihnen gerne Auskunft geben.

Verkehr


Diejenigen, die einen international gültigen Führerschein besitzen, können sich in Indonesien einen Wagen mieten und auch fahren. Allerdings empfehlen wir es unseren Gästen aufgrund von Beschränkungen im Rechtssystem nicht. Auch werden nicht alle Verkehrsschilder und Karten in englischer Sprache angezeigt und der chaotische (Links-) Verkehr kann mitunter eine Herausforderung sein.

Die Infrastruktur unterscheidet sich grundlegend zwischen den einzelnen Inseln. Auf Java und Bali ist diese gut ausgebaut und die Straßen befinden sich meist in einem guten Zustand. Auf den anderen Inseln, wie Sumatra oder Kalimantan, ist ein schnelles Vorankommen aufgrund fehlender Überholmöglichkeiten und Straßenschäden oft nicht möglich.
Rund um die Bezahlung in Indonesien

Geld


Die offizielle Währung des Landes ist die Indonesische Rupiah (Rp oder IDR). Sie erhalten Sie bei ATM Bankautomaten, die sehr weit verbreitet sind - in großen Flughäfen, Einkaufszentren, Hotels, Läden und in fast allen Landesbanken. Für viele Banken gibt es eine maximale Entnahme von IDR 2.500.000 pro Transaktion. In Abhängigkeit des Standortes sind auch geringere Mengen möglich, es können jedoch mehrere Entnahmen an einem Tag durchgeführt werden. Wenn Sie Hilfe benötigen, um einen Geldautomaten zu finden, fragen Sie Ihren Reiseleiter. In abgelegenen Regionen und auf kleinen Inseln gibt es in der Regel nur wenige Automaten. Bitte achten Sie darauf, dass Sie hier genügend Bargeld mit sich führen.

Vorsicht ist bei Geldwechslern geboten, die ihre Dienste in kleinen Ständen auf der Straße anbieten. Wir raten Ihnen, Ihr Geld nur bei autorisierten und professionellen Geldwechslern oder an Bankschaltern zu tauschen, die Ihnen ihr Reiseleiter zeigen kann. Auch in den Hotels und an Flughäfen gibt es Geldwechselmöglichkeiten, aber die Preise entsprechen in der Regel nicht den offiziellen Preisen von der Bank.

Kreditkarten


Visa, Mastercard und die meisten anderen großen Kreditkarten werden in Indonesien akzeptiert. Doch nicht alle Geschäfte und Restaurants nehmen Kreditkarten, deshalb sollten Sie dies vor Ihren Einkäufen checken. Denken Sie daran, dass an einigen Orten von der Kreditkartengesellschaft Gebühren auferlegt werden können. Auch die EC-Karten von Maestro und Cirrus werden bei vielen ATM Automaten akzeptiert.

Trinkgeld


Trinkgeld für einen guten Service wird in Indonesien nicht erwartet, ist aber immer gerne gesehen. Es ist üblich, wenn auch nicht zwingend vorgeschrieben, Reiseleitern, Fahrern und Beifahrern am Ende einer Tour ein Trinkgeld zu übergeben. Das Hotelpersonal sollte für seinen Dienst auch entlohnt werden. Viele Restaurants schlagen eine Service-Gebühr auf ihre Rechnungen, in der das Trinkgeld bereits enthalten ist. Jedes weitere Trinkgeld liegt in Ihrem Ermessen.

Geben Sie Trinkgeld, wenn Sie mit dem erhaltenen Service zufrieden sind. Fühlen Sie sich nie dazu verpflichtet, etwas zu geben – es liegt immer im eigenen Ermessen und wird in Asien nicht direkt erwartet. Trinkgeld wird bei Menschen in der Dienstleistungsbranche natürlich gerne gesehen. Die folgende Tabelle dient nur als Vorlage um einen angemessenen Betrag abzuschätzen zu können.

Guide (inkl. Adventure)
FIT < 6 Personen: 3 USD/Person/Tag
FIT genau 6 Personen: 17 USD/Person/Tag
Gruppe von 7-15 Personen: 23-29 USD/Person/Tag
Gruppe ab 15 Personen: 34-40 USD/Person/Tag
MICE: 30 USD/Person/Tag

Fahrer
FIT 1-5 Personen: 2,5 USD/Person/Tag
FIT genau 6 Personen: 14 USD/Person/Tag
Gruppe von 7-15 Personen: 23-29 USD/Person/Tag
Gruppe ab 15 Personen: 34-40 USD/Person/Tag

Bus-Helfer
FIT 1-6 Personen: 1 USD/Person
Gruppe ab 7 Personen: 6 USD/Gruppe

Fahrrad
FIT und Gruppe: 1 USD/Fahrrad

Boot Crew
FIT & Gruppe: Kurze Tour (max. 3 Stunden): 1 USD/Person
FIT & Gruppe: Lange Tour (mehr als 3 Stunden): 2,5 USD/Person
FIT & Gruppe: Fahrt mit Übernachtung: 3 USD/Person

Hotels
Hotelportier: FIT & Gruppe: 1 USD/Gepäckstück

Restaurant (Bedienung)
FIT & Gruppe: Vereinbarte Mahlzeit: 1 USD1/Person
FIT & Gruppe: Kundeneigene Mahlzeit: 5-10% der Rechnung
Klima und Wetter in Indonesien
Indonesien kann man das ganze Jahr über bereisen und wird von einem tropischen Monsunklima mit zwei verschiedenen Jahreszeiten beherrscht. Die Regenzeit von November bis März bringt hohe Luftfeuchtigkeit und Regengüsse am Nachmittag, die je nach Insel von unterschiedlicher Intensität sind. Insbesondere auf den Inseln Bali und Lombok ist es auch während der Regenzeit tagsüber meist trocken und sonnig, erst am späten Nachmittag oder in den frühen Abendstunden muss mit kurzen Schauern gerechnet werden. Lediglich im Gebiet um die Vulkane Batur und Agung fallen die Niederschläge ergiebiger aus.

Auf Borneo und Sumatra kann der Monsunregen in dieser Jahreszeit jedoch langanhaltend und äußerst ergiebig ausfallen, zudem setzt auf Borneo die Trockenzeit erst gegen Ende Mai ein.

Die beste Jahreszeit um Indonesien zu bereisen ist allgemein während der Trockenzeit zwischen April und Oktober. Im Laufe des Jahres gibt es in Indonesien nur kleine Temperaturschwankungen und die Durchschnittstemperatur liegt um 30 C.
Kommunikation & Internet in Indonesien

Internet


Internet-Cafés sind weit verbreitet und sind in größeren Städten leicht zu finden. Die Preise sind angemessen, können aber von 6.000 -10.000 IDR pro Stunde variieren. In vielen Internet-Cafés können Sie Prepaidkarten kaufen, um von einem Computer ins weltweite Fest- oder Mobilnetz zu wählen. Die meisten Internet-Cafés sind mit Webcams, Headsets und Mikrofonen ausgestattet. Wi-Fi-Hotspots stehen in den meisten Hotels, Restaurants und Cafés zur freien Verfügung. Viele Hotels haben auch Business Centers mit PCs, welche mit dem Internet verbunden sind oder verfügen über Breitband-Zugänge auf dem Zimmer. Bitte beachten Sie, dass dieser Service nicht immer frei ist und die Preise sind in der Regel teurer als in Internet-Cafés. Eine lokale SIM-Karte und das entsprechende Paket kosten etwa 60,000 bis 100,000 IDR, womit Sie für Ihr Mobiltelefon 3G-Netz haben bis zu einem Monat lang.

Post


Postkarten werden an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten verkauft, Briefmarken sind auf Postämtern und in einigen Hotelrezeptionen zu kaufen. Beachten Sie, dass der Versand einer Postkarte nach Europa etwa zwei Wochen dauern kann.

Sprache


Bahasa Indonesisch ist die offizielle Landessprache. Es gibt Hunderte von regionalen Dialekten und Variationen in der Sprache von Insel zu Insel, aber die grundlegenden Worte bleiben gleich. Eine große Mehrheit der Bevölkerung, vor allem die Jugend, sprechen Englisch.

Telefon


An kleinen Ständen und in Handygeschäften können Sie eine lokale SIM-Karte kaufen. Bereits für ca. 10 Euro erhalten Sie eine Prepaid Karte, mit der Sie telefonieren und surfen können.
Freizeitmöglichkeiten in Indonesien

Einkaufen


Indonesien ist eine Fundgrube für interessante Souvenirs. Es gibt eine faszinierende Palette von lokalen Batik- und Webstoffen, Holzschnitzereien, Modekleidung und Schmuck. Insbesondere die traditionelle Handwerkskunst ist international sehr beliebt. Die Produkte werden auf lokalen Märkten, in Einkaufszentren und Boutiquen verkauft. Auf dem Markt und in manchen kleineren Geschäften ist es üblich, dass gehandelt wird.

Essen & Trinken


Das Hauptnahrungsmittel der indonesischen Küche ist Reis, in der Regel gedämpft oder gebraten. Das Nationalgericht Nasi Goreng besteht, wie der Name verrät, aus 'gebratenem Reis'. Indonesisches Essen ist häufig scharf gewürzt, doch das trifft nicht auf alle Gerichte zu und die Menge an Chili variiert. Das Essen wird mit Hauptgerichten aus Gemüse, Fleisch, Fisch, Eiern und Suppe ergänzt.

Indonesien ist auch der perfekte Ort, um eine große Vielfalt an tropischen Früchten wie Mangos, Ananas, Bananen, Mangostan-Früchten, Rambutan (haarige rote Frucht), Salak (Schlangenhaut Obst), Jackfrucht sowie die berühmte Durian-Frucht zu probieren. Letztere ist auch als 'Frucht der Götter' bekannt und zeichnet sich durch einen besonders intensiven Geruch und Geschmack aus.

Es ist nicht ratsam in Indonesien Leitungswasser zu trinken, aber es können überall Wasserflaschen, meist mit stillem Wasser, gekauft werden. Eiswürfel in Getränken sind in der Regel in guten Standardhotels in Ordnung, sollten aber an Straßenständen oder auf dem Land vermieden werden.

Geschäftszeiten


Die meisten Geschäfte sind von Montag bis Freitag geöffnet. Regierungsbüros sind von 07:30 bis 16.00 Uhr, mit einer gewissen Schließung für das Mittagessen von 12.00 bis 13.00 Uhr, geöffnet. Viele Einzelhändler und Reisebüros haben auch am Samstag geöffnet und manche kleinere Geschäfte sogar am Sonntag.

Gesetzliche Feiertage


Der offizielle Jahresfeiertagskalender enthält viele religiöse Feiertage aus den verschiedenen Religionen, wie den Islam Eid im Juli. Bali ist eine Hindu-Insel und feiert viele weitere Feiertage einschließlich des einzigartigen 'Day of Silence' im März. Diese religiösen Zeremonien sind bunte Feierlichkeiten und sollten von Reisenden respektiert werden. Bitte beachten Sie auch, dass sich zum Fastenbrechen (Idul Fitri) am Ende der Fastenzeit des Ramadan auf Java die Fahrtzeit auf den Straßen verdoppeln und viele Geschäfte, Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen geschlossen sein können. Außergewöhnlich ist der 'Tag der Stille' (Nyepi) bzw. das Neujahrsfest auf Bali, das in einer Neumondnacht im März oder April stattfindet. Auch der christliche Karfreitag zählt zu den Feiertagen, ebenso wie das chinesische Neujahrsfest im Januar oder Februar.

Unterhaltung


Es gibt viele Unterhaltungsmöglichkeiten in Indonesien. Restaurants, Bars und Diskotheken sind bis spät in der Nacht oder früh am Morgen geöffnet. Restaurants bieten eine große Auswahl an Gerichten, von Indonesisch, Thai, Chinesisch und Italienisch bis Französisch.

Indochina Travels in der Presse

Newsletter
Wir informieren Sie regelmäßig zum Thema Indochina Reisen und Indochina Rundreisen in unserem kostenlosen Indochina Travels Newsletter. Hier erhalten Sie:
  • Besondere Indochina Reiseangebote
  • Aktuelle Informationen für Ihre Indochina Reise
  • Reportagen, Berichte und Insidertipps aus Indochina
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an Gewinnspielen und Aktionen
  • Berichte über Neuigkeiten bei Indochina Travels