Reiseland
schließen
schliessen
übernehmen
schliessen
übernehmen
schliessen
übernehmen
schliessen
übernehmen
Was können wir für Sie tun?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
+ 49 (0)69 90 43 4950
info@indochinatravels.com
Öffnunszeiten:
Montag bis Freitag
von 08:30 bis 19:00 Uhr
Samstag: von 09:00 bis 18:00 Uhr

Reisebewertungen

Unsere Vietnamreise
Danica und Thomas, 16.12.2016
Guten Tag, 
vielen Dank für die Planung der tolle Reise.
Vor Ort haben wir noch spontane Änderungen vorgenommen, ein anderer Endpunkt bei der Halong Bucht Tour und daher ein Wechsel auf ein anderes Boot, und auch dies war überhaupt kein Problem. Die Partner vor Ort haben alles geregelt. 
Falls wir nächstes Jahr noch einmal nach Indochina reisen, buchen wir sehr gerne wieder über Sie. 
Vielen Dank und viele Grüße aus Köln. 
Danica M. und Thomas S
Schöne Vietnamreise
Dieter und Elke G., 26.10.2016
nun sind wir seit fast einer Woche wieder von unserer Vietnam-Reise zurück und möchten Ihnen kurz berichten.
Insgesamt war es eine wunderschöne, perfekt organisierte Reise. Alles hat gut geklappt, die Reiseleiter waren zuverlässig und sehr nett.
Das Pandanus Resort in Phan Tiet ist überwältigend schön! Es handelt sich um eine traumhafte Anlage mit einem wunderschönen Park mit üppigem Blumenbewuchs. Das Personal ist zauberhaft, wir haben die Zeit dort zum Abschluss sehr genossen und es auch nicht bereut, dass wir den Rücktransport zum Airport allein finanzieren mussten.
Den Transport hatte noch unser Reiseleiter vor Ort, Herr Phong, organisiert, der sich während unseres Aufenthaltes dort mehrere Male telefonisch meldete, um immer wieder mitzuteilen, dass alles klappen wird.
Wir haben daher die Bitte an Sie, in Erfahrung zu bringen, ob und wie Herr Phong e-mail-mäßig zu erreichen ist. weil wir uns gern noch persönlich bei ihm bedanken möchten.
Mit freundlichen Grüßen,
 Dieter und Elke G.
Reise nach Kambodscha und Vietnam
rolf, 19.08.2016
Sehr geehrte Frau Pogodalla, 
sehr geehrte Frau Herfort, 

Nun liegt unsere Reise nach Kambodscha und Vietnam leider schon wieder einige Tage zurück. 

Ich möchte nicht versäumen, Ihnen für die Planung und Vorbereitung der Rundreise in Kambodscha und des anschließenden Badeaufenthaltes in Hoi An sehr herzlich zu danken. 

Alles hat auf das vorzüglichste funktioniert trotz meiner anfänglicher Bedenken aufgrund der nicht übergebenen Vouchers, alles war wie versprochen und bestellt. 

Aufgrund des mangelnden Zuspruchs weiterer Teilnehmer hat sich die Gruppenreise zu unserem Vorteil zu einer Individualreise gewandelt. Unsere Reiseleiter H. Thul und H. Samith in Angkor waren bestens präpariert und wir konnten neben den allgemeinen touristischen Informationen viel von ihnen über Land, Leute und die aktuelle Situation erfahren. Der Fahrer hat uns sicher durch den aus unserer Sicht chaotischen Verkehr gebracht. Alles in Allem haben wir uns sehr wohl gefühlt, wir haben viel gesehen und gelernt und hatten reichlich Gelegenheit mit den Leuten vor Ort in Kontakt zu kommen und viel über ihre Lebensart und von ihren Sorgen und Nöten aber auch von ihrer Freude, dass im Land Frieden herrscht zu hören. 

Die Reiseroute, die uns uns nicht nur an die Touristen-Highlights gebracht hat, sondern auch in entlegenere Gebiete des Landes, war hervorragend gewählt. 

Die anschließenden Tage in Hoi An dienten der Erholung von der doch etwas anstrengenden Rundreise. Auch hier war alles bestens präpariert von der Abholung am Flughafen über die Hotelbuchung bis hin zum Transfer zurück. Das Palm Garden Resort war noch genau so excellent wie wir es vor zwei Jahren kennengelernt haben. 

Alles in Allem hat uns Ihr Reisebüro sehr überzeugt und ich kann sie jedem Interessenten gerne empfehlen. Wenn die nächste Reise in Asien geplant wird komme ich gerne wieder auf Sie zu. 

Viele Grüße 
Rolf H
Vietnam Rundreise
Fam. D und K., 15.06.2016
Hallo Frau Straub,

Wir hatten zum ersten Mal bei Indochina Travels Urlaub gebucht 4 Personen Gruppe Vietnam Rundreise.

Es war vom Ersten bist zum Letzten Tag eine perfekt organisiert Reise. 
Jedes Hotel was Sie für uns gebucht hatten war einfach Top.
Alle Transfers verliefen zu unser vollen Zufriedenheit .
Unsere deutsch sprechenden Reiseleiter kann man nur weiter empfehlen.
Sie haben uns jeden Wunsch erfüllt und waren jederzeit für uns da.

Unser Fazit die Reise war einfach Top und wir werden wieder mit Indochina Travels / Frankfurt Verreisen.

Vielen Dank noch mal für diese Schöne Reise an alle Mitarbeiter von Indochina Travels.

Schöne Grüße aus Sachsen 
 Fa. D. und Fa. K.
Feedback zur individuellen Vietnamreise
G & M, 15.06.2016
Liebes Indochina-Travels-Team!
Nach der Rückkehr nach Deutschland möchten wir nicht versäumen, Ihnen noch einmal sehr herzlich für die perfekte Organisation unserer privaten Rundreise zu danken - es hat alles reibungslos geklappt, die Fahrer und guides waren sehr nett und hilfreich, immer pünktlich, immer sehr um unser Wohlergehen bemüht. Vietnam hat uns sehr beeindruckt, und wir werden dieses schöne Land sicherlich noch einmal erkunden wollen.
Auf jeden Fall werden wir Ihr Unternehmen all denen wärmstens ans Herz legen, die es uns gleich tun wollen und denen wir in  den nächsten Monaten unsere zahlreichen Fotos und unseren ganz privaten Vietnamfilm zeigen werden.
Nochmals ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihre Gudrun und Manfred S.
Unsere private Vietnamreise
Astrid und Olaf, 27.04.2016
Liebe Frau Hofmann-Mathes, am Wochenende konnten wir uns beim Vietnam-Abend mit Freunden noch einmal ganz dem Bildersturm unserer Vietnam-Reise hingeben. Wir waren und sind noch immer begeistert! Vor allem wirken die freundlichen Menschen und das spannende Land nach. Die Hotels waren ausnahmslos sehr gut ausgewählt; die privaten Führer machten einen prima Job! Vielen Dank noch einmal - unsere Zusammenarbeit war echt prima. ...und wir waren wohl nicht das letzte Mal dort in Südost-Asien: Wir träumen bereits von Kambodscha + Laos + Mekong-Delta und von Myanmar. Viele Grüße aus Frankfurt Astrid und Olaf. K. Private Vietnam-Reise, 24.3. - 9.04.2016
Reise nach Vietnam
Izabela, 11.04.2016
Liebe Frau Hofmann-Mathes, nach 5 Wochen bin ich zurück aus Vietnam gekommen. Ich wollte mich bei Ihnen herzlich bedanken für sehr gute Reiseorganisation. Es hat alles wunderbar funktioniert und geklappt. Speziell möchte ich mich bedanken für den Reiseleiter Quan, der für Nordvietnam zuständig war. Ich wünsche, ich hätte nur solche Menschen wie er getroffen. Es geht nicht nur um seine Arbeit als Reiseleiter aber es geht vor allem um das Menschliche. Herzlichen Dank. Liebe Grüsse Izabela .
Wunderschöne Indochina-Reise
Hartmut D., 28.03.2016
Sehr geehrte Frau Pogodalla,

von der von Ihnen geplanten Indochina-Reise sind wir vor einer guten Woche wohlbehalten zurückgekommen, doch hat uns dann gleich die Arbeit wieder überfallen, so dass ich erst jetzt zu einem kurzen Bericht komme.

Es war eine sehr eindrucksvolle und im Grunde wunderschöne Reise. Ihre Planung, sowohl was den Reisverlauf betraf, als auch die Organisation war perfekt und wir haben uns im großen und ganzen sehr wohl gefühlt. Das Programm war sehr umfangreich, was wir jedoch gewollt und gewußt haben, aber dadurch war es auch keine reine Erholungsreise. Einige Punkte sind uns aufgefallen und sollten vielleicht noch angesprochen werden:

Die Rundreise in Myanmar war perfekt. Unsere Reisbegleiterin Hnin Wai Khaing war sehr liebenswürdig, hat uns bestens informiert und immer für unser Wohlbefinden gesorgt. Wie hier, so haben wir auch bei den anderen Stationen festgestellt, dass die von Ihnen im Programm ausgewiesene Reiseleitung gewechselt wurde und so haben wir leider bei dem Feedback Formular einen falschen Namen eingesetzt. Wir bitten, dies unbedingt zu korrigieren, damit unserem Schneewittchen so haben wir sie weil ihr Name für uns unaussprechlich, aber übersetzt Schnee bedeutet, genannt. Was uns etwas befremdet hat, war der Wunsch und der wurde von allen Reiseleitern geäussert, das Feedback-Formular sofort und offen auszufüllen. Dies ist äusserst ungewöhnlich, wir haben jedoch dem Wunsch der Reiseleiter bis auf den Aufenthalt in Luang Prabang, wo wir uns zu dem Hotel noch äussern wollten, entsprochen. Wie gesagt, Myanmar war perfekt, nur haben wir einen falschen Namen eingesetzt.

In Vietnam war dann alles wieder ganz in Ordnung. Das kurzfristig eingesetzte Hotel Legacy Bat Su erwies sich dann als sehr schön, nachdem wir beim 2. Aufenthalt ein Zimmer im 6. Stock und mit Fenster zur Straße erhalten hatten. Die unteren Räume mit Öffnung zum Lichtschacht sind nicht unbedingt zu empfehlen, wenn sie auch in der Ausstattung in Ordnung sind. Sehr schön war die Fahrt durch die Halong Bucht und hier hatte sich bezahlt gemacht, dass wir die teurere Gesellschaft und Kabine gebucht hatten.

In Saigon hatten wir über das recht schöne Elios Hotel noch eine Stadtbesichtigung organisiert und so war auch der Aufenthalt dort noch ein Erlebnis.

Wie gesagt, es war eine rundum perfekt Reise und wir bedanken uns für Ihre Planung und Umsetzung

Mit herzlichen Grüßen aus Erlangen

Angela und Hartmut D.
Unsere Indochinareise
Katrin und Mathias B., 24.03.2016
Jetzt sind wir schon wieder gut zwei Wochen von unserer wunderschönen Indochina Reise zurück und erzählen all unseren Freunden und Bekannten von den traumhaften Erlebnissen. Es war einfach unglaublich! 

Vielen Dank an Sie für die tolle Vorbereitung, die Zusammenstellung der Reiseroute und die Auswahl der Hotels. Wir fühlten uns zu jedem Zeitpunkt gut aufgehoben und konnten unbeschwert die intensiven Eindrücke mit vollen Zügen genießen. Das wir uns auch noch mit den anderen Teilnehmern unserer kleinen Gruppe so prima verstanden haben, hat das Ganze zu einem sehr schönen Urlaub für uns gemacht. Vielen Dank und liebe Grüße 

Katrin und Mathias B.
Reise nach Vietnam
Holger, 02.01.2016
Hallo Frau Maaß,
sehr geehrte Damen und Herren!

Nun bin ich zurück von meiner Vietnam-Reise und wollte mich zunächst einmal bei Ihnen bedanken, dass Sie dieses Erlebnis möglich gemacht haben.

Um Ihnen vielleicht ein paar Anregungen für zukünftige Anfragen zu geben, möchte ich einige Anmerkungen zu meiner Reise machen.

Zunächst einmal: Es hat alles gut geklappt, es gab keine Komplikationen und Vietnam ist ein hochinteressantes Reiseziel. Vor allem die Menschen dort sind sehr freundlich und hilfsbereit.

Der FLUG mit Cathay Pacific und Dragonair war immer pünktlich wenn nicht gar zu früh angekommen. Von der Möglichkeit, bereits vor dem Flug online einzuchecken und Sitzplätze zu reservieren, konnte sowohl hinzu aus auch zurück Gebrauch gemacht werden. So ging auch der Check-in am Flughafen sehr schnell.
Das HOTEL in Hanoi haben Sie schön ausgesucht. Es liegt zentral, so dass sich fast alles zu Fuß erkunden lässt. Das Zimmer war besonders in der letzten Nacht sehr geräumig und sauber. Auch die Auswahl beim Frühstück ist lobenswert.
Der AUSFLUG NACH NINH BINH hat gut geklappt. Die Führerin war eine wunderbare Quelle für Informationen über das Land und die Lebensweise der Menschen dort. Nachdem ich der einzige Teilnehmer war, hätte man das Programm noch individueller abstimmen können und beispielsweise einen Besuch von Chua Bai Dinh einbauen können. Zeit dafür wäre gewesen, und wenn man das im Vorfeld abgeklärt hätte, wäre der Ausflug bestimmt noch schöner geworden.
Die SCHIFFFAHRT IN DER HA LONG BAY war gleichfalls ein beeindruckendes Erlebnis. Unser Tour Guide Quan Happy war sehr gut. Das Schiff war erstaunlich komfortabel, sauber und hinterließ einen sicheren Eindruck. Das Programm der 3-Tages-Tour mit 2 Übernachtungen war sehr relaxt. Da hätte sich mein Wunsch nach dem Besteigen eines Aussichtsberges z.B. auf der Titop-Insel problemlos einbauen lassen. Großes Interesse an Schwimmen oder Kajakfahren bestand von niemandem - es ist ja Winter! Obwohl die Ha Long Bucht faszinierend ist, würde ich die Schifffahrt so nicht mehr buchen, sondern eher als 2-Tages-Tour inclusive Aussichtsberg solche Touren gibt es ja.
Leider war das WETTER während der ganzen Reise trüb. Ich habe keinen einzigen Sonnenstrahl gesehen! Laut Auskunft der Einheimischen ist das typisch für diese Jahreszeit. Natürlich kann man das Wetter nicht vorplanen, aber ich würde jetzt niemandem mehr raten, Ende Dezember nach Nordvietnam zu reisen.
Dass wir in HANOI kein weiteres Programm festgelegt hatten, war sehr gut. Am Ankunftstag war ich doch sehr müde, und der individuelle Bummel durch die Altstadt genügte völlig. Am letzten Tag konnte ich dann dank der späten Abflugzeit ganz nach meinem Geschmack alle Sehenswürdigkeiten der vietnamesischen Hauptstadt nachholen - gut so!
Das RAIL & FLY SYSTEM sollte überdacht werden. Von früheren Reisen kenne ich es, dass man mit den Reiseunterlagen gleich die Fahrkarte für die Deutsche Bahn erhält. Vom Hotel in Hanoi aus das Rückfahrticket zu buchen, funktionierte nicht. Und wenn am frühen Feiertagmorgen kein Bahnangestellter in der Nähe ist, geht man doch mit klopfendem Herzen zum Fahrkartenautomaten. Es klappte dann zwar, aber vielleicht können Sie ja weiterleiten, dass die hohen Herren der Reiseunternehmen und der Bahn sich da etwas Kundenfreundlicheres einfallen lassen. Bezahlt ist das Ticket ja sowieso schon....

Ich hoffe, Sie spüren, dass es eine erlebnisreiche Reise war, die viele lang anhaltende Eindrücke hinterlassen hat. Und so mancher Wunsch ist noch offen geblieben!

Ich würde mich freuen, wenn ich mich zu einem späteren Zeitpunkt bei erneut aufkommender Reiselust wieder an Sie wenden dürfte.
Privatrundreise durch Vietnam
anonym, 10.12.2015
Wir haben eine dreiwöchige Privatrundreise durch Vietnam gebucht, es war wirklich alles perfekt organisiert, die Beratung im Büro in Frankfurt war einwandfrei, die Betreuung vor Ort durch die einheimischen, deutschspr achigen Reiseführer sowie durch die Agentur war bestens, die empfohlenen Hotels ließen keine Wünsche offen. Die Programmpunkte waren sehr gut ausgewählt, wir haben Land und Leute kennenlernen können. Die Fahrer sind vorsichtig gefahren und haben uns sicher durchs Land gebracht. Unsere Reise beinhaltete viele Highlights wie eine Fahrt durch die Halongbucht, das Mekongdelta, Silvester in Saigon und auch der abschließende Erholungsteil auf Phu Ouoc war sehr angenehm. Wir werden unsere nächste lndochina Reise wieder hier buchen - vielen Dank!!
Vietnam + Kambodscha - Feedback
Günter S., 27.11.2015
Sehr geehrte Frau Xuan-Tinh Herfort, 
sehr geehrte Frau Pogodalla, 




Ich war mit meiner Lebengefährtin, Dorothée vom 31.10. - 21-11-2013 mit IndochinaTravels in Vietnam und Kambodscha. Endlich komme ich dazu, Ihnen ein kurzes feedback zu geben. Vorab: vielen Dank für die nahezu perfekt organisierte Reise! Gestatten Sie gleichwohl einige Anmerkungen. 

Der Nachtflug mit VietnamAirlines war zwar insgesamt ok -wir hatten die etwas bessere Economy de Luxe gebucht- aber die älteren Boings 777 sind halt doch sehr laut. Aber dagegen gibt es ja Oropax. Vom Flughafen in Hanoi sind wir direkt zum Ethnologischen Museum gefahren, um kurz nach 10 Uhr -etwas übermüdet und noch in warmer Winterkleidung- standen wir auf dem Hoa Sua Dach beim Kochkurs. Günstiger wäre es sicherlich gewesen, zunächst zum Hotel zu fahren und erst danach das Programm zu starten. Das Tirant Hotel hat uns sehr gut gefallen, auch die sehr zentrale Lage ist für kurze Altstadtausflüge perfekt. 

Die ersten Tage mit unserem Reiseführer waren phantastisch. Er sprach sehr gut deutsch und selbst die Songs aus den 80-er Jahren aus der ehemaligen DDR waren super. Ganz großes Lob an ihn!!! 

Der Flug nach Danang mit der Rückfahrt nach Hue das Hotel Parkview 4* war eines der schlechtesten auf unserer Rundreise! war nicht optimal, zumal wir die Strecke über oder durch den Wolkenpass dann zwei Mal mit einem etwas sehr zurückhaltenden Fahrer absolvieren mussten. Das Ancienthouse River Ressort 4* hat uns sehr gut gefallen. Eine wunderbare Oase! 

Auch das Grand Saigon 4*++ übertraf unsere Erwartungen. Beste Lage mit dem wunderschönen Pool im Innenhof. Klasse! Die Fahrt nach Can Tho war anstrengend, aber ingesamt ok. Das Ninh Kieu II 4* ist zu laut gelegen, so dass wir sehr schlecht geschlafen haben. Die Radtour auf der Insel An Binh war sehr nett, allerdings entfiel der Spaziergang durch das Dorf zum Kennenlernen der Einheimischen. Das war etwas schade. 

Die letzten Tage im Laveranda 4*++ auf Phu Quoc waren ein Traum. Eine wirklich sehr sehr schöne Anlage! Unbedingt zu empfehlen. 

Bitte betrachten Sie diese Zeilen nicht als Kritik, sondern eher als Anregung. Die Reise war so phantastisch und wir sind der Auffassung, dass durch ein geringes Nachjustieren die Reise noch phnantastischer werden kann. Der Reiseverlauf, die Organisation, die Transfers zu den Flughäfen etc. war alles perfekt. 

Wir werden Sie und Ihr Unternehmen jederzeit weiter empfehlen und unseren Urlaub in bester Erinnerung behalten! 

Vielen Dank dafür! 
unsere Reise nach Vietnam
Gerd S. & Anke T., 17.09.2015
Liebe Frau Hofmann-Mathes

Wir sind seit Sonntag zurück von einer wunderbaren Reise durch Vietnam. Wir sind ganz begeistert und dies nicht zuletzt wegen einer perfekten Organisation des Reiseablaufes, der ja Ihrem Reisebüro zu verdanken ist. Wir hatten quasi das Rundum-sorglos-Paket. Und so haben wir uns auch während der gesamten Reise gefühlt.
Wir hatten unglaubliche exotische Erlebnisse in diesem wunderbaren Land mit seinen liebenswerten Menschen. Sie haben, und das will ich noch mal explizit erwähnen, genau verstanden, was wir von dieser Reise erwartet haben – nämlich den Menschen nahe zu kommen, typische Gerüche und Essgewohnheiten kennenlernen, kulturelle und religiöse Unterschiedlichkeiten verstehen usw.. Alle organisatorischen Abläufe haben wunderbar gepasst, Hilfe, wenn nötig, gab es immer. Vielen Dank dafür.
Zu einzelnen Dingen möchte ich noch detailliert was sagen.

Reiseleiter:
Im Norden waren wir die längste Zeit unseres Urlaubs. Dort hat uns Khoa begleitet, dem wir sicherlich auch wegen der Länge des Zusammenseins am nächsten gekommen sind. Er ist ein Mensch der uns von ganzem Herzen die Liebe zu seinem Land gezeigt hat. Er hat uns leidenschaftlich vietnamesische Speisen nahe gebracht, hat uns viele unbekannte Pflanzen und Früchte gezeigt, hat uns mit seiner freundlichen Art zu manchem Haus Zugang verschafft, wo wir Handwerk und Leben kennenlernen konnten. Schön war wie er genießen konnte, selbst fremdartiges für uns wie gegrillte Würmer oder Schlangen und Frösche oder Hund brachte er uns wie Selbstverständlichkeiten nahe. Wir haben Reis geerntet und Reis gemahlen. Und er hat uns gezeigt, wie man richtig vietnamesischen Kaffee trinkt. Das hat alles sehr viel Spaß mit ihm gemacht. Wir sind ihm sehr dankbar dafür

In Zentralvietnam hat uns Thao, eine junge Frau, begleitet. Sie verstand und sprach am besten deutsch von allen. Sie hat ein sehr breites Wissen über die Geschichte Vietnams und hat uns viele Legenden zu den von uns besuchten Orten erzählen können. Wir haben sie wegen ihrer zurückhaltenden Zartheit und Freundlichkeit sehr gemocht. Sicherlich spielte bei ihrem Verhalten uns gegenüber eine große Rolle, dass sie quasi unsere Tochter hätte sein können und man in Vietnam ja besonders Älteren gegenüber sehr wertschätzend und zurückhaltend verhält. Auch sie verstand es viel Leichtigkeit in unsere Gespräche zu bringen.

Im Süden wurden wir zum Ende unserer Reise von Quang begleitet. Er sprach zwar am schlechtesten deutsch von den dreien, war aber ein lustiger Geselle, der sich auch viel Mühe gab, uns den Süden und seine besondere jüngere Geschichte näher zu bringen. Er ist ebenfalls ein Genießer und verstand auch, uns die regionale Küche und das Lebensgefühl zu zeigen. Er war ebenso wie die anderen flexibel, wenn es darum ging, abweichend von der geplanten Tour einen Schlenker zu machen.

Inhalt:
Die Inhalte der Reise waren sehr gut gewählt und zusammengestellt, wie ich schon im allgemeinen oben gesagt habe. Es war eine wunderbare Individualreise für uns und wir haben es geliebt in der Nebensaison dort zu sein, denn an vielen Orten waren wir quasi wirklich allein, ohne dass sich ´ne Menge Touristen gegenseitig behindert haben. Besondere Highlights waren das Essen im Tha Om Garden House in Hue, aber auch die Wanderung durch die Dörfer der Minderheiten im Norden bei Sa Pa Sa Pa selbst nicht, die Bootsfahrten im Mekongdelta und der Besuch dort mit dem Kochkursbei einer Familie – Essen war phantastisch. In Sa Pa hatten wir auhc von Khoa einen sehr guten Tipp für ein Abendessen bekommen , wo er uns auch ein kleines Menü zusammengestellt hat Red Dzao House

In der HaLongbucht haben wir zum Glück zwei Nächte verbracht. Das Programm für zwei Tage eine Nacht ist leider sehr sehr touristisch geprägt und es wird für alle da dasselbe Programm herunter geleiert mit festen Programmpunkten, darunter der Besuch der „Surprisehöhle“ wo hunderte Touristen gleichzeitig durch eine wirklich schöne Höhle geschleust wurden. Schrecklich. Ich frage mich, was da in der Hauptsaison los ist , wo jetzt offensichtlich nur wenige Touristen im Land waren.  Das hat uns nicht gefallen. HaLong ist halt ein abzuleistender Programmpunkt für jeden Touristen und die Vietnamesen gestalten diesen eben entsprechend. Schön war aber, dass wir einen zweiten Tag hatten, den halt kaum andere Leute machen. Dafür gab es ein wirkliches Individualprogramm auf einem gesonderten schiff, mit dem wir weit hinaus gefahren sind fast ins offene chinesische Meer. Dort gab es einsame Naturstrände, die wir allein mit einem Kajak erkunden konnten, es gab nur uns dort und noch ein weiteres Schiff, auf dem auch nur ein Pärchen war. Mittags wurde für uns ein feiner Fisch gegrillt und wir haben wunderbar relaxen können. Abends wurden wir auf unser Übernachtungsschiff zurück gebracht, wo dann abends wieder HalliGalli war laut Karaoke und Musik und solch Mist…. Also das würde ich bei Wiederkehr und als Empfehlung für andere Reisende anders gestalten wollen. Vielleicht können Sie das irgendwie als Alternative anregen von Seiten der Reisebüros vor Ort auch bereit zu stellen. Leute, die das Feiern und Party im Urlaub explizit wollen können die Tour ja so durchführen, wie wir sie hatten.

Hotels:
Die gebuchten Hotels waren überall schön und wie erwartet. Wir haben uns da überall sehr wohl gefühlt.
Das Einzige, das wir kritisieren möchten, war das „Royal View Hotel“ in Sa Pa. Khoa hatte zwar dafür gesorgt, dass wir ein Zimmer mit einem schönen Blick bekamen. Das Zimmer war soweit leidlich sauber, aber die Wäsche, insbesondere Handtücher grau und schmuddelig. Im Frühstücksraum morgens hatten wir Schwierigkeiten einen Tisch für uns zu finden, nicht weil er voller Menschen war, sondern weil alle Tische vor schmutzigem Geschirr bald brachen. Und dabei stand genug Personal rum, das sich unterhielt ohne etwas zu unternehmen. Es dauerte noch mindestens 10 min, bis sich jemand bequemte, dort aufzuräumen. Das haben wir in keinem anderen Hotel erlebt.  Wir haben dies auch an Khoa schon zurück gegeben.  Das hat dem Ganzen aber keinen Abbruch getan. Die Berge und die Begegnung mit den Minderheiten waren ein ganz besonderes Erlebnis.

Also noch mal vielen Dank für die tolle Reise an Sie und Ihre Partner in Vietnam. Wir denken, wenn wir wieder eine Reise nach Asien planen, sind Sie unser erster Ansprechpartner.

Liebe Grüße
Gerd S. & Anke T.
Tolle Reiseleiterin
Achim E., 01.07.2015
Bereits in Saigon habe ich für Sie ein FEEDBACK-FORMULAR ausgefüllt, mit dem Hinweis, dass ich dazu nach einige Ergänzungen schreiben werde. 
Ich will entsprechend dem Formular oben beginnen, weil mir das am wichtigsten erscheint. 
Meine Reiseleiterin, MS. Xuan, hätte nicht besser sein können. 
Es gab nichts, worüber man sich negativ äußern könnte. Ihr Tätigkeit, davon bin ich überzeugt, ging weit über das normale Maß hinaus. 
Besonders möchte ich ihr umfangreiches Wissen in den Vordergrund stellen. 
Keine von den vielen Fragen, die ich im Verlauf der Reise gestellt habe, blieb unbeantwortet. 
Sie hat mir in der Zeit ihrer Begleitung Vietnam sehr nahe gebracht, sei es die Kultur, die Menschen oder die Geschichte des Landes. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, das meine Fragerei oder die vielen Wünsche die ich hatte, ihr zuviel wurden. 
Das erstaunliche an Ihrer Tätigkeit war,dass sie mir ihr Wissen ohne weitere Vorlagen oder Büchern vermittelt konnte. 
Sie stand mir hilfreich bei der Bank zur Seite , was auch nicht selbstverständlich ist. 
So könnte ich die Liste der guten Taten fortsetzen. 
Zu den Fahrern und den Fahrzeugen kann ich auch nur sagen -HERVORRAGEND-. 
Dies gilt besonders für den Fahrer der uns im nördlichen Vietnam gefahren hat. 
Bei ihm stimmte alles. Sauberkeit, Ortskenntnisse, Benehmen,Zustand des Fahrzeuges u.s.w. . 
Zu den Restaurants muß nichts gesagt werden, da diese mit Hilfe von Frau Xuan von uns selbst gewählt worden sind. 
Ich möchte noch hervorheben, dass die Bootsfahrt, die Übernachtung und das Essen an Bord super waren. 
Es sei abschgließend nochmals erwähnt, dass Frau Xuan maßgeblich den positiven Verlauf der Reise gestaltet hat. 
Die nächste Asienreise nur mit - IHR - . 
Hiongkong, Vietnam und Kambodscha
Familie H., 27.04.2015
Liebe Frau Straub

Leider sind unsere wunderbaren Südost-Asien Ferien schon wieder Geschichte.
Während der vergangenen 3 Wochen haben wir uns häufig gefragt – können wir überhaupt in anderen Weltregionen überhaupt noch Ferien machen?
Die Freundlichkeit der Bevölkerung – sei es im geld-fokussierten Hongkong, im gebeutelten Kambodscha oder im schon etwas „weiter fortgeschrittenen“ Vietnam – ist kaum zu überbieten.
Es kommt immer ehrlich und offen an. In Europa können wir von dieser Haltung noch etliches lernen.
So viel zum Allgemeinen – nun ein paar Details:

Rollstühle & Co.
Wir hatten zuerst etwas Bedenken, mit unserem lädierten Sohn eine solche Reise zu unternehmen. Wir wurden aber überall Flughäfen / Airlines / Hotels auf Händen getragen und kamen uns durchgehend als VIP vor.
Unglaubliche Zuvorkommenheit!!!!!

Flüge mit Cathay Pacific, Dragon Air, Vietnam Airlines
Absolut perfekt – ohne Makel. CX hat die Rangierung als Nr. 1 wirklich verdient. Kein Vergleich zum letztjährigen sehr enttäuschenden Flug mit Thai. 

Hotel InterContinental, Hongkong
Die Werbung stimmt vollständig. Das nächste Mal werden wir sicher wieder dort buchen – es muss aber wieder Harbour View sein. Einfach unübertrefflich auch nicht vom Peninsula!
Auch die beiden Restaurants NOBU / Yan Toh Heen haben uns fasziniert. Vor allem im Yan Toh findet man einen Spitzenservice, welcher wirklich einmalige Esserlebnisse ermöglicht. 

Reiseleitung Hongkong
Sehr sympathisch und engagiert. Jovita hat uns viele Aspekte dieser Destination auf unterhaltsame und lehrreiche Art näher gebracht. 

Reiseleitung Macau
Etwas distanzierter als in Hongkong – aber ebenfalls sehr gut. Der Transfer HKG – MAC und zurück war hervorragend organisiert. Man konnte nicht verloren gehenJ
Vorschlag:   Bei Privatreisen sollte das Mittagessen nicht in einer Touristenkantine in einem Hotel auf absteigendem Ast eingenommen werden. Wir haben erfahren, dass es in Macau gute Spezialitätenrestaurants gäbe.
 Wieso nicht zusammen mit der Reiseleitung an einem solchen Ort das Essen einnehmen. Es geht ja nicht nur um Kalorienzufuhr. Auch Essen gehört zur Kultur eines Ortes.
Helikopter Hongkong à just perfect

Hotel Angkor Village Resort
Sie haben uns richtig eingeschätzt. Eine Perle in Siem Reap. Wir haben’s von der ersten bis zur letzten Minute genossen. Die Anlage und vor allem das Personal waren unübertrefflich. Auch das kambodschanische Essen war Bestandteil unseres Feriengenusses.

Tag 1 in Siem Reap
Da der ursprünglich vorgesehene Reiseführer ausgefallen ist, ist ein Ersatz eingesprungen HOUR. Wir haben unseren Kommentar dazu auf dem Bewertungsbogen abgegeben.  Diesen Tag werden wir nicht vergessen. Hour hat uns nicht nur Tempel gezeigt sondern auch viel von Kambodscha, seiner Bevölkerung und der Geschichte auch aktuelle näher gebracht. Mit viel Engagement und Freude.
Schon in Hongkong wurden wir informiert, dass das Ballooning nicht stattfinden werde. Die Gründe dazu wurden nicht mitgeteilt. Es wurde uns aber eine Rückerstattung der Kosten in Aussicht gestellt. Schade!
Wir haben aber an diesem Abend die Gelegenheit genutzt, in Beat Richners Kantha Bopha Childrens Hospital einem Cello-Konzert jeden Samstag um 19.15h beizuwohnen. Obwohl Beat Richner in der Schweiz sehr bekannt ist, lohnt es sich, an diesem Anlass teilzunehmen. Er spielt nicht nur Cello sondern informiert persönlich und eindrücklich über seine Aktivitäten www.beat-richner.ch zu Gunsten der gebeutelten Kinder und Mütter. Vorschlag: Weisen Sie doch auch zukünftige Reisende auf diese Möglichkeit hin.

Tage 2-4 in Siem Reap
Leider wurde uns nicht mehr der Aushilfsführer zugeteilt sondern der ursprünglich geplante – Jack. Auch ihn haben wir bereits im Fragebogen qualifiziert. Die besuchten Orte waren alle faszinierend – aber der Führer benahm sich wie ein Schatten, welcher Dienst nach Vorschrift praktiziert.
Jack muss der statistische Ausreisser in Sachen Freundlichkeit und Engagement sein. Es fehlt jedes Feuer. Persönlich würde ich eine solche Person nie als Fremdenführer anstellen.

Battambang
Leider wurde bei der Planung unseres Programms nicht berücksichtigt, dass genau zum Zeitpunkt unseres Besuches das Khmer New Year stattfand. Battambang war fast ausgestorben. Folgende Aktivitäten fanden daher nicht statt: Besuch der Herstellung von Prahoc, Besuch von Phare Ponleu Selpak, alle Märkte waren alle geschlossen. Unser Führer kannte sich in Battambang überhaupt nicht aus. Dies und seine Grundeinstellung haben daher keine Alternativen ermöglicht. So wusste er von den Fledermäusen bei den Killing Caves nichts. Erst auf unser Drängen hin hat er sich bei Lokalen erkundigt. Das Fledermauserlebnis war unglaublich à siehe Bild. Wir haben uns entschlossen, nur einen Tag in Battambang zu bleiben. Am Morgen des zweiten Tages haben wir die Fahrt auf dem Bambus-Zug unternommen. Auch dies eindrücklich – wenn man sich selbst vorgestellt hat, dass diese Linie die alte offizielle Bahnverbindung nach Phnom Pen war. Aber auch hier und während der ganzen Fahrt hin und zurück je 3 Stunden haben wir vom Führer trotz häufigem Fragen wenig interessante News erhalten. 


Hoi Anh
The Nam Hai war uns ja bekannt und hat uns auch beim zweiten Mal nicht enttäuscht. Es wird wohl ein drittes Mal werden.
Der Kochkurs mit unseren Freunden war ein kulinarisches Erlebnis – samt „Einkaufstour“ auf dem Markt. Zum guten Glück haben wir nicht alles gekocht, was eingekauft wurde.
Für die Wanderung im Bach Ma National Park hatten wir wieder einen grossartigen Führer – er hat uns nicht nur die Landschaft erklärt sondern uns auch eine Einführung ins Leben der heutigen Vietnamesen gegeben. Dazu gehört neben dem ausgiebigen Bierkonsum der Männer auch das „Liebesleben“ – it was really fun!!!!!!
Und wie alles ein Ende hat – so war für uns auch bald wieder die Rückreise angesagt. Unvergessliche Tage!
Viele Grüsse aus der Schweiz – und hoffentlich – bis zum nächsten Mal
Doris, Karl und Patrick H.
Danke!
Karl H., 30.04.2014
Liebe Frau Straub

Gesund, glücklich und begeistert sind wir von unserer Ferienreise in Vietnam zurückgekehrt.

Die vergangenen 3 Wochen waren einmalig und gespickt mit ausserordentlichen Erlebnissen – oder anders gesagt: dies waren wunderschöne Ferien!
Alles hat wie am Schnürchen geklappt. Die Führer vor Ort waren alle sehr speziell und individuell und haben uns einen vielseitigen
Einblick ins vietnamesische Alltagsleben gegeben.

Die Hotels und Duschunke Violet und des Sampan Song Khan der Victoria Cruises waren ein perfekte Wahl. Sie haben uns nach den intensiven
Tageserlebnissen jeweils einen gemütlichen Hafen offeriert.

Einzig das von uns vorgeschlagene Hotel Caravelle in Saigon ist etwas negativ aus einem sehr positiven Rahmen gefallen. Die übrigen Hotels können mit
Überzeugung weiter empfohlen werden. Vor allem „The Nam Hai“ hat alle schon hohen Erwartungen übertroffen. It was just perfect!

Auch das Vinpearl Luxury hat die Bezeichnung „luxury“ nicht umsonst im Namen. Möglicherweise etwas zu protzig. Russisch war denn auch die Hauptsprache der
Gäste.

Für die Inlandflüge hat sich die Business Class der Vietnam Airlines sehr bewährt. Sehr guter Komfort und keine Diskussionen wegen des Gepäckes.

Zum Schluss noch eine kleine Anregung:

Wir waren erstaunt, dass sich keiner der Führer „überreden“ liess, unsere Einladungen zum Essen am gleichen Tisch anzunehmen. Wir sind uns nicht daran gewöhnt,
dass Leute, die uns so engagiert ihr Land zeigen, sich dann wie Dienstpersonal vor 200 Jahren zurückzieht. Natürlich akzeptieren wir dies, wenn dies der vietnamesischen
Kultur entspricht. Idealerweise informieren Sie die Gäste vorher darüber. So muss man sich jeweils kein „schlechtes Gewissen“ machen.

Wir sind überzeugt – dies war nicht unsere letzte Reise nach Vietnam und Umgebung.

Nochmals ganz herzlichen Dank und hoffentlich bis zum nächsten Mal. Bitte leiten Sie unseren Dank auch an Ihre Partner in Vietnam weiter.
Feedback Vietnamreise
Dr. Ingo M., 27.12.2011
Liebe Frau Pogodalla, liebe Frau Herfort - 
wir sind zwar jetzt noch eine ganz Zeit in Südostasien unterwegs derzeit Strandurlaub Thailand, dann noch nach Singapur, dennoch aber schon mal von hier aus ein sehr positives Feedback zu unserer Rundreise in Vietnam. 

Alles hat wirklich sehr gut geklappt, es gab zu keinem Zeitpunkt Unklarheiten, nie musste irgendwie improvisiert werden. Das war wirklich sehr gut! 
Die einzelnen lokalen Reiseführer Saigon, Da Nang und Hanoi waren gut bis sehr gut, sowohl bezogen auf die sprachlichen Kompetenzen, als auch auf die Inhalte, die vermittelt werden konnten. 
Natürlich kann man bei einer nur einwöchtigen Reise nur ganz wenige Schwerpunkte setzen und muss viele Sehenswürdigkeiten, die sich auch lohnen würden, auslassen, aber unser Eindruck von Vietnam ist überwältigend und wir sind froh, die Reise so gemacht zu haben. 
Die Hotels waren sehr gut, das Nam Hai in Hoi An hat dabei natürlich den allerbesten Eindruck hinterlassen. Die Paradise Cruise war ebenfalls schön und sehr ordentlich - auch hier waren wir völlig zufrieden. 
Einen kleinen Hinweis mag ich geben: bei den Fahrzeugen könnte durchaus eine größere Kategorie gewählt werden. Das war in Saigon ideal, aber insbesondere das Fahrzeug in Hanoi war definitiv zu klein: wir hatten zwei große Koffer und 2 Trolleys dabei; schon die beiden Koffer passen nicht in den Kofferraum, der musste offen bleiben, die Trolleys standen dann auf der Rückbank zwischen uns, was dann doch den Platz sehr beengt. 
Zum Abschluss: gerne empfehlen wir Sie weiter! Danke für die schönen Tage in Vietnam. 
Viele Grüße aus dem sonnigen Thailand, 
Dr. Ingo M.
DANKE!
M L. / L F., 20.05.2011
HIERMIT MÖCHTEN WIR IHNEN UND INDOCHINATRAVELS FÜR IHRE HERVORRAGENDE ORGANISATION UNSERER VIETNAMREISE DANKEN WIR FÜHLTEN UNS SEHR GUT BETREUT UND MÖCHTEN AUF DIESEM WEGE NOCHMALS EIN GANZ HERZLICHES DANKESCHÖN DEM TEAM VOR ORT INSBESONDERE UNSEREN GUIDES IN HCMC HUE UND HOI AN SOWIE DEN ERSTKLASSIGEN FAHRERN SENDEN!!
UNSEREM FAHRER VON MUI NE NACH HCMC AIRPORT EIN BEWUNDERNDES EXTRADANKESCHÖN WEIL ER ES TROTZ EXTREMER VERKEHRSBEDINGUNGEN DOCH RECHTZEITIG ZUM ZIEL SCHAFFTE:
WIR HABEN FEST VOR AUCH DEN REST DIESES SCHÖNEN LANDES VIETNAM ZU ERKUNDEN UND KOMMEN DANN GERNE WIEDER AUF IHRE ANGEBOTE ZURÜCK
Reise nach Kambodscha und Vietnam
rolf, 19.08.2016
Sehr geehrte Frau Pogodalla, 
sehr geehrte Frau Herfort, 

Nun liegt unsere Reise nach Kambodscha und Vietnam leider schon wieder einige Tage zurück. 

Ich möchte nicht versäumen, Ihnen für die Planung und Vorbereitung der Rundreise in Kambodscha und des anschließenden Badeaufenthaltes in Hoi An sehr herzlich zu danken. 

Alles hat auf das vorzüglichste funktioniert trotz meiner anfänglicher Bedenken aufgrund der nicht übergebenen Vouchers, alles war wie versprochen und bestellt. 

Aufgrund des mangelnden Zuspruchs weiterer Teilnehmer hat sich die Gruppenreise zu unserem Vorteil zu einer Individualreise gewandelt. Unsere Reiseleiter H. Thul und H. Samith in Angkor waren bestens präpariert und wir konnten neben den allgemeinen touristischen Informationen viel von ihnen über Land, Leute und die aktuelle Situation erfahren. Der Fahrer hat uns sicher durch den aus unserer Sicht chaotischen Verkehr gebracht. Alles in Allem haben wir uns sehr wohl gefühlt, wir haben viel gesehen und gelernt und hatten reichlich Gelegenheit mit den Leuten vor Ort in Kontakt zu kommen und viel über ihre Lebensart und von ihren Sorgen und Nöten aber auch von ihrer Freude, dass im Land Frieden herrscht zu hören. 

Die Reiseroute, die uns uns nicht nur an die Touristen-Highlights gebracht hat, sondern auch in entlegenere Gebiete des Landes, war hervorragend gewählt. 

Die anschließenden Tage in Hoi An dienten der Erholung von der doch etwas anstrengenden Rundreise. Auch hier war alles bestens präpariert von der Abholung am Flughafen über die Hotelbuchung bis hin zum Transfer zurück. Das Palm Garden Resort war noch genau so excellent wie wir es vor zwei Jahren kennengelernt haben. 

Alles in Allem hat uns Ihr Reisebüro sehr überzeugt und ich kann sie jedem Interessenten gerne empfehlen. Wenn die nächste Reise in Asien geplant wird komme ich gerne wieder auf Sie zu. 

Viele Grüße 
Rolf H
Ein großer Dank an Frau Maaß und das Team von Indochina Travels
Maik B., 10.12.2015
„Ein großer Dank an Frau Maaß und das Team von Indochina Travels
für eine perfekte Reise voller wunderbarer Eindrücke.
Flexibel und kooperativ in der Vorbereitung und Planung,
perfekt in der Durchführung, sodass wir uns entspannt
und voller Vertrauen zurück lehnen konnten!“

Vielen Dank dafür.

Mit freundlichen Grüßen

Maik B. 
Vietnam + Kambodscha - Feedback
Günter S., 27.11.2015
Sehr geehrte Frau Xuan-Tinh Herfort, 
sehr geehrte Frau Pogodalla, 




Ich war mit meiner Lebengefährtin, Dorothée vom 31.10. - 21-11-2013 mit IndochinaTravels in Vietnam und Kambodscha. Endlich komme ich dazu, Ihnen ein kurzes feedback zu geben. Vorab: vielen Dank für die nahezu perfekt organisierte Reise! Gestatten Sie gleichwohl einige Anmerkungen. 

Der Nachtflug mit VietnamAirlines war zwar insgesamt ok -wir hatten die etwas bessere Economy de Luxe gebucht- aber die älteren Boings 777 sind halt doch sehr laut. Aber dagegen gibt es ja Oropax. Vom Flughafen in Hanoi sind wir direkt zum Ethnologischen Museum gefahren, um kurz nach 10 Uhr -etwas übermüdet und noch in warmer Winterkleidung- standen wir auf dem Hoa Sua Dach beim Kochkurs. Günstiger wäre es sicherlich gewesen, zunächst zum Hotel zu fahren und erst danach das Programm zu starten. Das Tirant Hotel hat uns sehr gut gefallen, auch die sehr zentrale Lage ist für kurze Altstadtausflüge perfekt. 

Die ersten Tage mit unserem Reiseführer waren phantastisch. Er sprach sehr gut deutsch und selbst die Songs aus den 80-er Jahren aus der ehemaligen DDR waren super. Ganz großes Lob an ihn!!! 

Der Flug nach Danang mit der Rückfahrt nach Hue das Hotel Parkview 4* war eines der schlechtesten auf unserer Rundreise! war nicht optimal, zumal wir die Strecke über oder durch den Wolkenpass dann zwei Mal mit einem etwas sehr zurückhaltenden Fahrer absolvieren mussten. Das Ancienthouse River Ressort 4* hat uns sehr gut gefallen. Eine wunderbare Oase! 

Auch das Grand Saigon 4*++ übertraf unsere Erwartungen. Beste Lage mit dem wunderschönen Pool im Innenhof. Klasse! Die Fahrt nach Can Tho war anstrengend, aber ingesamt ok. Das Ninh Kieu II 4* ist zu laut gelegen, so dass wir sehr schlecht geschlafen haben. Die Radtour auf der Insel An Binh war sehr nett, allerdings entfiel der Spaziergang durch das Dorf zum Kennenlernen der Einheimischen. Das war etwas schade. 

Die letzten Tage im Laveranda 4*++ auf Phu Quoc waren ein Traum. Eine wirklich sehr sehr schöne Anlage! Unbedingt zu empfehlen. 

Bitte betrachten Sie diese Zeilen nicht als Kritik, sondern eher als Anregung. Die Reise war so phantastisch und wir sind der Auffassung, dass durch ein geringes Nachjustieren die Reise noch phnantastischer werden kann. Der Reiseverlauf, die Organisation, die Transfers zu den Flughäfen etc. war alles perfekt. 

Wir werden Sie und Ihr Unternehmen jederzeit weiter empfehlen und unseren Urlaub in bester Erinnerung behalten! 

Vielen Dank dafür! 
Hiongkong, Vietnam und Kambodscha
Familie H., 27.04.2015
Liebe Frau Straub

Leider sind unsere wunderbaren Südost-Asien Ferien schon wieder Geschichte.
Während der vergangenen 3 Wochen haben wir uns häufig gefragt – können wir überhaupt in anderen Weltregionen überhaupt noch Ferien machen?
Die Freundlichkeit der Bevölkerung – sei es im geld-fokussierten Hongkong, im gebeutelten Kambodscha oder im schon etwas „weiter fortgeschrittenen“ Vietnam – ist kaum zu überbieten.
Es kommt immer ehrlich und offen an. In Europa können wir von dieser Haltung noch etliches lernen.
So viel zum Allgemeinen – nun ein paar Details:

Rollstühle & Co.
Wir hatten zuerst etwas Bedenken, mit unserem lädierten Sohn eine solche Reise zu unternehmen. Wir wurden aber überall Flughäfen / Airlines / Hotels auf Händen getragen und kamen uns durchgehend als VIP vor.
Unglaubliche Zuvorkommenheit!!!!!

Flüge mit Cathay Pacific, Dragon Air, Vietnam Airlines
Absolut perfekt – ohne Makel. CX hat die Rangierung als Nr. 1 wirklich verdient. Kein Vergleich zum letztjährigen sehr enttäuschenden Flug mit Thai. 

Hotel InterContinental, Hongkong
Die Werbung stimmt vollständig. Das nächste Mal werden wir sicher wieder dort buchen – es muss aber wieder Harbour View sein. Einfach unübertrefflich auch nicht vom Peninsula!
Auch die beiden Restaurants NOBU / Yan Toh Heen haben uns fasziniert. Vor allem im Yan Toh findet man einen Spitzenservice, welcher wirklich einmalige Esserlebnisse ermöglicht. 

Reiseleitung Hongkong
Sehr sympathisch und engagiert. Jovita hat uns viele Aspekte dieser Destination auf unterhaltsame und lehrreiche Art näher gebracht. 

Reiseleitung Macau
Etwas distanzierter als in Hongkong – aber ebenfalls sehr gut. Der Transfer HKG – MAC und zurück war hervorragend organisiert. Man konnte nicht verloren gehenJ
Vorschlag:   Bei Privatreisen sollte das Mittagessen nicht in einer Touristenkantine in einem Hotel auf absteigendem Ast eingenommen werden. Wir haben erfahren, dass es in Macau gute Spezialitätenrestaurants gäbe.
 Wieso nicht zusammen mit der Reiseleitung an einem solchen Ort das Essen einnehmen. Es geht ja nicht nur um Kalorienzufuhr. Auch Essen gehört zur Kultur eines Ortes.
Helikopter Hongkong à just perfect

Hotel Angkor Village Resort
Sie haben uns richtig eingeschätzt. Eine Perle in Siem Reap. Wir haben’s von der ersten bis zur letzten Minute genossen. Die Anlage und vor allem das Personal waren unübertrefflich. Auch das kambodschanische Essen war Bestandteil unseres Feriengenusses.

Tag 1 in Siem Reap
Da der ursprünglich vorgesehene Reiseführer ausgefallen ist, ist ein Ersatz eingesprungen HOUR. Wir haben unseren Kommentar dazu auf dem Bewertungsbogen abgegeben.  Diesen Tag werden wir nicht vergessen. Hour hat uns nicht nur Tempel gezeigt sondern auch viel von Kambodscha, seiner Bevölkerung und der Geschichte auch aktuelle näher gebracht. Mit viel Engagement und Freude.
Schon in Hongkong wurden wir informiert, dass das Ballooning nicht stattfinden werde. Die Gründe dazu wurden nicht mitgeteilt. Es wurde uns aber eine Rückerstattung der Kosten in Aussicht gestellt. Schade!
Wir haben aber an diesem Abend die Gelegenheit genutzt, in Beat Richners Kantha Bopha Childrens Hospital einem Cello-Konzert jeden Samstag um 19.15h beizuwohnen. Obwohl Beat Richner in der Schweiz sehr bekannt ist, lohnt es sich, an diesem Anlass teilzunehmen. Er spielt nicht nur Cello sondern informiert persönlich und eindrücklich über seine Aktivitäten www.beat-richner.ch zu Gunsten der gebeutelten Kinder und Mütter. Vorschlag: Weisen Sie doch auch zukünftige Reisende auf diese Möglichkeit hin.

Tage 2-4 in Siem Reap
Leider wurde uns nicht mehr der Aushilfsführer zugeteilt sondern der ursprünglich geplante – Jack. Auch ihn haben wir bereits im Fragebogen qualifiziert. Die besuchten Orte waren alle faszinierend – aber der Führer benahm sich wie ein Schatten, welcher Dienst nach Vorschrift praktiziert.
Jack muss der statistische Ausreisser in Sachen Freundlichkeit und Engagement sein. Es fehlt jedes Feuer. Persönlich würde ich eine solche Person nie als Fremdenführer anstellen.

Battambang
Leider wurde bei der Planung unseres Programms nicht berücksichtigt, dass genau zum Zeitpunkt unseres Besuches das Khmer New Year stattfand. Battambang war fast ausgestorben. Folgende Aktivitäten fanden daher nicht statt: Besuch der Herstellung von Prahoc, Besuch von Phare Ponleu Selpak, alle Märkte waren alle geschlossen. Unser Führer kannte sich in Battambang überhaupt nicht aus. Dies und seine Grundeinstellung haben daher keine Alternativen ermöglicht. So wusste er von den Fledermäusen bei den Killing Caves nichts. Erst auf unser Drängen hin hat er sich bei Lokalen erkundigt. Das Fledermauserlebnis war unglaublich à siehe Bild. Wir haben uns entschlossen, nur einen Tag in Battambang zu bleiben. Am Morgen des zweiten Tages haben wir die Fahrt auf dem Bambus-Zug unternommen. Auch dies eindrücklich – wenn man sich selbst vorgestellt hat, dass diese Linie die alte offizielle Bahnverbindung nach Phnom Pen war. Aber auch hier und während der ganzen Fahrt hin und zurück je 3 Stunden haben wir vom Führer trotz häufigem Fragen wenig interessante News erhalten. 


Hoi Anh
The Nam Hai war uns ja bekannt und hat uns auch beim zweiten Mal nicht enttäuscht. Es wird wohl ein drittes Mal werden.
Der Kochkurs mit unseren Freunden war ein kulinarisches Erlebnis – samt „Einkaufstour“ auf dem Markt. Zum guten Glück haben wir nicht alles gekocht, was eingekauft wurde.
Für die Wanderung im Bach Ma National Park hatten wir wieder einen grossartigen Führer – er hat uns nicht nur die Landschaft erklärt sondern uns auch eine Einführung ins Leben der heutigen Vietnamesen gegeben. Dazu gehört neben dem ausgiebigen Bierkonsum der Männer auch das „Liebesleben“ – it was really fun!!!!!!
Und wie alles ein Ende hat – so war für uns auch bald wieder die Rückreise angesagt. Unvergessliche Tage!
Viele Grüsse aus der Schweiz – und hoffentlich – bis zum nächsten Mal
Doris, Karl und Patrick H.
Myanmar und Singapur
Brigitte u. Frank, 01.02.2015
Hallo,
wir sind seit Freitag wieder in hamburg, zurückkommend von der reise nach myanmar in verbindung mit singapore.
Es hat alles wunderbar geklappt und wir waren sehr sehr angetan von dem reiseverlauf, der betreung, der organisation.
Vor allem der deutsche guide vor ort herr thento war prima!
Ohne ihn wäre die reise sicher nur halb so informativ und oersönlich gewesen!
Also: kompliment an ihre reiseagentur und beratung!
Herzlich
Grüßen sie
Brigitte und frank s.
Kambodscha-Laos
Barbara, 07.05.2012
Sehr geehrtes Team von Indochina-Travels! 
An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die gute Planung und Betreuung vor während unserer Reise nach Siem Reap Angkor Watt und Umgebung sowie Laos von Luang Prabang nach Houai Xay und zurück mit Mekong Bootsfahrt. Der Service und die Betreuung besonders in Kambodscha mit der freundlichen Fremdenführerin und dem netten Fahrer liessen keine Wünsche offen, was sich dann auf der Fahrt in Laos fortgesetzt hat. Wir wußten immer, wer uns weiter helfen kann- durch die Zweigstelle in Vientiane und eine nette Kollegin dort, die telefonisch alle anstehenden Probleme Tickets für die Speedboot-Tour klären konnte. Hilfreich war für uns auch, dass wir Englisch miteinander sprechen konnten. Wir möchten Ihr Team gerne für solche Reisen weiter empfehlen und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute. 
Mit freundlichen Grüßen verbleiben 
Barbara R. und B. Eisenach, Thüringen
Reise nach Kambodscha und Vietnam
rolf, 19.08.2016
Sehr geehrte Frau Pogodalla, 
sehr geehrte Frau Herfort, 

Nun liegt unsere Reise nach Kambodscha und Vietnam leider schon wieder einige Tage zurück. 

Ich möchte nicht versäumen, Ihnen für die Planung und Vorbereitung der Rundreise in Kambodscha und des anschließenden Badeaufenthaltes in Hoi An sehr herzlich zu danken. 

Alles hat auf das vorzüglichste funktioniert trotz meiner anfänglicher Bedenken aufgrund der nicht übergebenen Vouchers, alles war wie versprochen und bestellt. 

Aufgrund des mangelnden Zuspruchs weiterer Teilnehmer hat sich die Gruppenreise zu unserem Vorteil zu einer Individualreise gewandelt. Unsere Reiseleiter H. Thul und H. Samith in Angkor waren bestens präpariert und wir konnten neben den allgemeinen touristischen Informationen viel von ihnen über Land, Leute und die aktuelle Situation erfahren. Der Fahrer hat uns sicher durch den aus unserer Sicht chaotischen Verkehr gebracht. Alles in Allem haben wir uns sehr wohl gefühlt, wir haben viel gesehen und gelernt und hatten reichlich Gelegenheit mit den Leuten vor Ort in Kontakt zu kommen und viel über ihre Lebensart und von ihren Sorgen und Nöten aber auch von ihrer Freude, dass im Land Frieden herrscht zu hören. 

Die Reiseroute, die uns uns nicht nur an die Touristen-Highlights gebracht hat, sondern auch in entlegenere Gebiete des Landes, war hervorragend gewählt. 

Die anschließenden Tage in Hoi An dienten der Erholung von der doch etwas anstrengenden Rundreise. Auch hier war alles bestens präpariert von der Abholung am Flughafen über die Hotelbuchung bis hin zum Transfer zurück. Das Palm Garden Resort war noch genau so excellent wie wir es vor zwei Jahren kennengelernt haben. 

Alles in Allem hat uns Ihr Reisebüro sehr überzeugt und ich kann sie jedem Interessenten gerne empfehlen. Wenn die nächste Reise in Asien geplant wird komme ich gerne wieder auf Sie zu. 

Viele Grüße 
Rolf H
Unsere Indochinareise
Katrin und Mathias B., 24.03.2016
Jetzt sind wir schon wieder gut zwei Wochen von unserer wunderschönen Indochina Reise zurück und erzählen all unseren Freunden und Bekannten von den traumhaften Erlebnissen. Es war einfach unglaublich! 

Vielen Dank an Sie für die tolle Vorbereitung, die Zusammenstellung der Reiseroute und die Auswahl der Hotels. Wir fühlten uns zu jedem Zeitpunkt gut aufgehoben und konnten unbeschwert die intensiven Eindrücke mit vollen Zügen genießen. Das wir uns auch noch mit den anderen Teilnehmern unserer kleinen Gruppe so prima verstanden haben, hat das Ganze zu einem sehr schönen Urlaub für uns gemacht. Vielen Dank und liebe Grüße 

Katrin und Mathias B.
Kambodscha Tour
Hermann N., 22.03.2016
Hallo Frau Herfort,

Ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich für die VIP-Behandlung bedanken!
Insbesondere das Upgrade auf das White Mansion in Phnom Penh war ein Erlebnis - das ist definitiv das beste Hotel, in dem ich jemals übernachtet habe. Super aufmerksames Personal, wunderschönes Zimer, alles blitzblank sauber, klasse Frühstück und jeden Abend ein Betthupferl :-

Die Reise fanden wir vom Gesamtaufbau sehr gut konzipiert, vor allem die Teile außerhalb der großen Tempel bei Siem Reap geben einen guten Eindruck vom Land. Bei Gelegenheit schicke ich Ihnen noch ein paar ausführlichere Bemerkungen zu einzelnen Reisezielen, ich muss aber erst mit Hilfe meiner Bilder nochmals meine Gedanken ordnen.

Mit freundlichen Grüßen
Hermann N.
Vietnam + Kambodscha - Feedback
Günter S., 27.11.2015
Sehr geehrte Frau Xuan-Tinh Herfort, 
sehr geehrte Frau Pogodalla, 




Ich war mit meiner Lebengefährtin, Dorothée vom 31.10. - 21-11-2013 mit IndochinaTravels in Vietnam und Kambodscha. Endlich komme ich dazu, Ihnen ein kurzes feedback zu geben. Vorab: vielen Dank für die nahezu perfekt organisierte Reise! Gestatten Sie gleichwohl einige Anmerkungen. 

Der Nachtflug mit VietnamAirlines war zwar insgesamt ok -wir hatten die etwas bessere Economy de Luxe gebucht- aber die älteren Boings 777 sind halt doch sehr laut. Aber dagegen gibt es ja Oropax. Vom Flughafen in Hanoi sind wir direkt zum Ethnologischen Museum gefahren, um kurz nach 10 Uhr -etwas übermüdet und noch in warmer Winterkleidung- standen wir auf dem Hoa Sua Dach beim Kochkurs. Günstiger wäre es sicherlich gewesen, zunächst zum Hotel zu fahren und erst danach das Programm zu starten. Das Tirant Hotel hat uns sehr gut gefallen, auch die sehr zentrale Lage ist für kurze Altstadtausflüge perfekt. 

Die ersten Tage mit unserem Reiseführer waren phantastisch. Er sprach sehr gut deutsch und selbst die Songs aus den 80-er Jahren aus der ehemaligen DDR waren super. Ganz großes Lob an ihn!!! 

Der Flug nach Danang mit der Rückfahrt nach Hue das Hotel Parkview 4* war eines der schlechtesten auf unserer Rundreise! war nicht optimal, zumal wir die Strecke über oder durch den Wolkenpass dann zwei Mal mit einem etwas sehr zurückhaltenden Fahrer absolvieren mussten. Das Ancienthouse River Ressort 4* hat uns sehr gut gefallen. Eine wunderbare Oase! 

Auch das Grand Saigon 4*++ übertraf unsere Erwartungen. Beste Lage mit dem wunderschönen Pool im Innenhof. Klasse! Die Fahrt nach Can Tho war anstrengend, aber ingesamt ok. Das Ninh Kieu II 4* ist zu laut gelegen, so dass wir sehr schlecht geschlafen haben. Die Radtour auf der Insel An Binh war sehr nett, allerdings entfiel der Spaziergang durch das Dorf zum Kennenlernen der Einheimischen. Das war etwas schade. 

Die letzten Tage im Laveranda 4*++ auf Phu Quoc waren ein Traum. Eine wirklich sehr sehr schöne Anlage! Unbedingt zu empfehlen. 

Bitte betrachten Sie diese Zeilen nicht als Kritik, sondern eher als Anregung. Die Reise war so phantastisch und wir sind der Auffassung, dass durch ein geringes Nachjustieren die Reise noch phnantastischer werden kann. Der Reiseverlauf, die Organisation, die Transfers zu den Flughäfen etc. war alles perfekt. 

Wir werden Sie und Ihr Unternehmen jederzeit weiter empfehlen und unseren Urlaub in bester Erinnerung behalten! 

Vielen Dank dafür! 
Hiongkong, Vietnam und Kambodscha
Familie H., 27.04.2015
Liebe Frau Straub

Leider sind unsere wunderbaren Südost-Asien Ferien schon wieder Geschichte.
Während der vergangenen 3 Wochen haben wir uns häufig gefragt – können wir überhaupt in anderen Weltregionen überhaupt noch Ferien machen?
Die Freundlichkeit der Bevölkerung – sei es im geld-fokussierten Hongkong, im gebeutelten Kambodscha oder im schon etwas „weiter fortgeschrittenen“ Vietnam – ist kaum zu überbieten.
Es kommt immer ehrlich und offen an. In Europa können wir von dieser Haltung noch etliches lernen.
So viel zum Allgemeinen – nun ein paar Details:

Rollstühle & Co.
Wir hatten zuerst etwas Bedenken, mit unserem lädierten Sohn eine solche Reise zu unternehmen. Wir wurden aber überall Flughäfen / Airlines / Hotels auf Händen getragen und kamen uns durchgehend als VIP vor.
Unglaubliche Zuvorkommenheit!!!!!

Flüge mit Cathay Pacific, Dragon Air, Vietnam Airlines
Absolut perfekt – ohne Makel. CX hat die Rangierung als Nr. 1 wirklich verdient. Kein Vergleich zum letztjährigen sehr enttäuschenden Flug mit Thai. 

Hotel InterContinental, Hongkong
Die Werbung stimmt vollständig. Das nächste Mal werden wir sicher wieder dort buchen – es muss aber wieder Harbour View sein. Einfach unübertrefflich auch nicht vom Peninsula!
Auch die beiden Restaurants NOBU / Yan Toh Heen haben uns fasziniert. Vor allem im Yan Toh findet man einen Spitzenservice, welcher wirklich einmalige Esserlebnisse ermöglicht. 

Reiseleitung Hongkong
Sehr sympathisch und engagiert. Jovita hat uns viele Aspekte dieser Destination auf unterhaltsame und lehrreiche Art näher gebracht. 

Reiseleitung Macau
Etwas distanzierter als in Hongkong – aber ebenfalls sehr gut. Der Transfer HKG – MAC und zurück war hervorragend organisiert. Man konnte nicht verloren gehenJ
Vorschlag:   Bei Privatreisen sollte das Mittagessen nicht in einer Touristenkantine in einem Hotel auf absteigendem Ast eingenommen werden. Wir haben erfahren, dass es in Macau gute Spezialitätenrestaurants gäbe.
 Wieso nicht zusammen mit der Reiseleitung an einem solchen Ort das Essen einnehmen. Es geht ja nicht nur um Kalorienzufuhr. Auch Essen gehört zur Kultur eines Ortes.
Helikopter Hongkong à just perfect

Hotel Angkor Village Resort
Sie haben uns richtig eingeschätzt. Eine Perle in Siem Reap. Wir haben’s von der ersten bis zur letzten Minute genossen. Die Anlage und vor allem das Personal waren unübertrefflich. Auch das kambodschanische Essen war Bestandteil unseres Feriengenusses.

Tag 1 in Siem Reap
Da der ursprünglich vorgesehene Reiseführer ausgefallen ist, ist ein Ersatz eingesprungen HOUR. Wir haben unseren Kommentar dazu auf dem Bewertungsbogen abgegeben.  Diesen Tag werden wir nicht vergessen. Hour hat uns nicht nur Tempel gezeigt sondern auch viel von Kambodscha, seiner Bevölkerung und der Geschichte auch aktuelle näher gebracht. Mit viel Engagement und Freude.
Schon in Hongkong wurden wir informiert, dass das Ballooning nicht stattfinden werde. Die Gründe dazu wurden nicht mitgeteilt. Es wurde uns aber eine Rückerstattung der Kosten in Aussicht gestellt. Schade!
Wir haben aber an diesem Abend die Gelegenheit genutzt, in Beat Richners Kantha Bopha Childrens Hospital einem Cello-Konzert jeden Samstag um 19.15h beizuwohnen. Obwohl Beat Richner in der Schweiz sehr bekannt ist, lohnt es sich, an diesem Anlass teilzunehmen. Er spielt nicht nur Cello sondern informiert persönlich und eindrücklich über seine Aktivitäten www.beat-richner.ch zu Gunsten der gebeutelten Kinder und Mütter. Vorschlag: Weisen Sie doch auch zukünftige Reisende auf diese Möglichkeit hin.

Tage 2-4 in Siem Reap
Leider wurde uns nicht mehr der Aushilfsführer zugeteilt sondern der ursprünglich geplante – Jack. Auch ihn haben wir bereits im Fragebogen qualifiziert. Die besuchten Orte waren alle faszinierend – aber der Führer benahm sich wie ein Schatten, welcher Dienst nach Vorschrift praktiziert.
Jack muss der statistische Ausreisser in Sachen Freundlichkeit und Engagement sein. Es fehlt jedes Feuer. Persönlich würde ich eine solche Person nie als Fremdenführer anstellen.

Battambang
Leider wurde bei der Planung unseres Programms nicht berücksichtigt, dass genau zum Zeitpunkt unseres Besuches das Khmer New Year stattfand. Battambang war fast ausgestorben. Folgende Aktivitäten fanden daher nicht statt: Besuch der Herstellung von Prahoc, Besuch von Phare Ponleu Selpak, alle Märkte waren alle geschlossen. Unser Führer kannte sich in Battambang überhaupt nicht aus. Dies und seine Grundeinstellung haben daher keine Alternativen ermöglicht. So wusste er von den Fledermäusen bei den Killing Caves nichts. Erst auf unser Drängen hin hat er sich bei Lokalen erkundigt. Das Fledermauserlebnis war unglaublich à siehe Bild. Wir haben uns entschlossen, nur einen Tag in Battambang zu bleiben. Am Morgen des zweiten Tages haben wir die Fahrt auf dem Bambus-Zug unternommen. Auch dies eindrücklich – wenn man sich selbst vorgestellt hat, dass diese Linie die alte offizielle Bahnverbindung nach Phnom Pen war. Aber auch hier und während der ganzen Fahrt hin und zurück je 3 Stunden haben wir vom Führer trotz häufigem Fragen wenig interessante News erhalten. 


Hoi Anh
The Nam Hai war uns ja bekannt und hat uns auch beim zweiten Mal nicht enttäuscht. Es wird wohl ein drittes Mal werden.
Der Kochkurs mit unseren Freunden war ein kulinarisches Erlebnis – samt „Einkaufstour“ auf dem Markt. Zum guten Glück haben wir nicht alles gekocht, was eingekauft wurde.
Für die Wanderung im Bach Ma National Park hatten wir wieder einen grossartigen Führer – er hat uns nicht nur die Landschaft erklärt sondern uns auch eine Einführung ins Leben der heutigen Vietnamesen gegeben. Dazu gehört neben dem ausgiebigen Bierkonsum der Männer auch das „Liebesleben“ – it was really fun!!!!!!
Und wie alles ein Ende hat – so war für uns auch bald wieder die Rückreise angesagt. Unvergessliche Tage!
Viele Grüsse aus der Schweiz – und hoffentlich – bis zum nächsten Mal
Doris, Karl und Patrick H.
Kambodscha-Laos
Barbara, 07.05.2012
Sehr geehrtes Team von Indochina-Travels! 
An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die gute Planung und Betreuung vor während unserer Reise nach Siem Reap Angkor Watt und Umgebung sowie Laos von Luang Prabang nach Houai Xay und zurück mit Mekong Bootsfahrt. Der Service und die Betreuung besonders in Kambodscha mit der freundlichen Fremdenführerin und dem netten Fahrer liessen keine Wünsche offen, was sich dann auf der Fahrt in Laos fortgesetzt hat. Wir wußten immer, wer uns weiter helfen kann- durch die Zweigstelle in Vientiane und eine nette Kollegin dort, die telefonisch alle anstehenden Probleme Tickets für die Speedboot-Tour klären konnte. Hilfreich war für uns auch, dass wir Englisch miteinander sprechen konnten. Wir möchten Ihr Team gerne für solche Reisen weiter empfehlen und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute. 
Mit freundlichen Grüßen verbleiben 
Barbara R. und B. Eisenach, Thüringen
Unsere Indochinareise
Katrin und Mathias B., 24.03.2016
Jetzt sind wir schon wieder gut zwei Wochen von unserer wunderschönen Indochina Reise zurück und erzählen all unseren Freunden und Bekannten von den traumhaften Erlebnissen. Es war einfach unglaublich! 

Vielen Dank an Sie für die tolle Vorbereitung, die Zusammenstellung der Reiseroute und die Auswahl der Hotels. Wir fühlten uns zu jedem Zeitpunkt gut aufgehoben und konnten unbeschwert die intensiven Eindrücke mit vollen Zügen genießen. Das wir uns auch noch mit den anderen Teilnehmern unserer kleinen Gruppe so prima verstanden haben, hat das Ganze zu einem sehr schönen Urlaub für uns gemacht. Vielen Dank und liebe Grüße 

Katrin und Mathias B.
Feedback
C. B. und D. M., 05.07.2012
Liebe Frau Herfort, liebe Frau Pogodalla! 
Wir sind wieder gut zu Hause angekommen und ich MUSS Ihnen einfach ein sehr positives Feedback geben. Es hat wirklich ALLES abgesehen von meinem einmaligen Entsetzensschrei in Hanoi - danke fuer Ihre Hilfe wunderbar geklappt, die Guides, Fahrer und Autos waren tuechtig, bemueht und zufriedenstellend und wir hatten eine echt grossartige Reise. 

Wenn ich eine EINE konstruktive Kritik ueben kann im Hinblick auf Ihre weiteren Kunden: der wirklich einzige Tag, der irgendwie fuer nix und unbefriedigend war, war jener 2.Tag in Vientiane. In der Reisebeschreibung hiess es ja, wir haetten den Vormittag zu unserer Verfuegung vor dem Transfer zum Flughafen fuer den Flug nach Hanoi. Der Weiterflug haette jedoch erst um 19:30h stattgefunden und ein ganzer Tag ohne jegliches Besichtigungsprogramm war fuer uns voellig uninteressant. Der Guide haette uns uebrigens dann um 80 Dollar ein Zusatzprogramm in einen Buddha-Park bei Vientiane angeboten. Wir haben uns dann jedoch ohne Mehrkosten eine Flugumbuchung fuer einen Mittagsflug statt des Abendflugs organisiert, plus eine fruehere Abholung in Hanoi. Ich verstehe auch nicht, WARUM wir einen Abendflug gehabt haetten, der noch dazu das vorgesehene Wasserpuppen-Theater am selben Abend unmoeglich gemacht hat, wenn es doch um 13:20 einen Flug der leicht buchbar war gibt. 
Also, nochmals, vielen Dank und beste Gruesse, C. B. und D. M.
PS. Wir planen eventuell fuer naechstes Jahr eine Burma-Reise mit Ihnen wieder individualisiert
Kambodscha-Laos
Barbara, 07.05.2012
Sehr geehrtes Team von Indochina-Travels! 
An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die gute Planung und Betreuung vor während unserer Reise nach Siem Reap Angkor Watt und Umgebung sowie Laos von Luang Prabang nach Houai Xay und zurück mit Mekong Bootsfahrt. Der Service und die Betreuung besonders in Kambodscha mit der freundlichen Fremdenführerin und dem netten Fahrer liessen keine Wünsche offen, was sich dann auf der Fahrt in Laos fortgesetzt hat. Wir wußten immer, wer uns weiter helfen kann- durch die Zweigstelle in Vientiane und eine nette Kollegin dort, die telefonisch alle anstehenden Probleme Tickets für die Speedboot-Tour klären konnte. Hilfreich war für uns auch, dass wir Englisch miteinander sprechen konnten. Wir möchten Ihr Team gerne für solche Reisen weiter empfehlen und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute. 
Mit freundlichen Grüßen verbleiben 
Barbara R. und B. Eisenach, Thüringen
Wunderschöne Indochina-Reise
Hartmut D., 28.03.2016
Sehr geehrte Frau Pogodalla,

von der von Ihnen geplanten Indochina-Reise sind wir vor einer guten Woche wohlbehalten zurückgekommen, doch hat uns dann gleich die Arbeit wieder überfallen, so dass ich erst jetzt zu einem kurzen Bericht komme.

Es war eine sehr eindrucksvolle und im Grunde wunderschöne Reise. Ihre Planung, sowohl was den Reisverlauf betraf, als auch die Organisation war perfekt und wir haben uns im großen und ganzen sehr wohl gefühlt. Das Programm war sehr umfangreich, was wir jedoch gewollt und gewußt haben, aber dadurch war es auch keine reine Erholungsreise. Einige Punkte sind uns aufgefallen und sollten vielleicht noch angesprochen werden:

Die Rundreise in Myanmar war perfekt. Unsere Reisbegleiterin Hnin Wai Khaing war sehr liebenswürdig, hat uns bestens informiert und immer für unser Wohlbefinden gesorgt. Wie hier, so haben wir auch bei den anderen Stationen festgestellt, dass die von Ihnen im Programm ausgewiesene Reiseleitung gewechselt wurde und so haben wir leider bei dem Feedback Formular einen falschen Namen eingesetzt. Wir bitten, dies unbedingt zu korrigieren, damit unserem Schneewittchen so haben wir sie weil ihr Name für uns unaussprechlich, aber übersetzt Schnee bedeutet, genannt. Was uns etwas befremdet hat, war der Wunsch und der wurde von allen Reiseleitern geäussert, das Feedback-Formular sofort und offen auszufüllen. Dies ist äusserst ungewöhnlich, wir haben jedoch dem Wunsch der Reiseleiter bis auf den Aufenthalt in Luang Prabang, wo wir uns zu dem Hotel noch äussern wollten, entsprochen. Wie gesagt, Myanmar war perfekt, nur haben wir einen falschen Namen eingesetzt.

In Vietnam war dann alles wieder ganz in Ordnung. Das kurzfristig eingesetzte Hotel Legacy Bat Su erwies sich dann als sehr schön, nachdem wir beim 2. Aufenthalt ein Zimmer im 6. Stock und mit Fenster zur Straße erhalten hatten. Die unteren Räume mit Öffnung zum Lichtschacht sind nicht unbedingt zu empfehlen, wenn sie auch in der Ausstattung in Ordnung sind. Sehr schön war die Fahrt durch die Halong Bucht und hier hatte sich bezahlt gemacht, dass wir die teurere Gesellschaft und Kabine gebucht hatten.

In Saigon hatten wir über das recht schöne Elios Hotel noch eine Stadtbesichtigung organisiert und so war auch der Aufenthalt dort noch ein Erlebnis.

Wie gesagt, es war eine rundum perfekt Reise und wir bedanken uns für Ihre Planung und Umsetzung

Mit herzlichen Grüßen aus Erlangen

Angela und Hartmut D.
Unsere Reise nach Myanmar
Ulrike R., 21.02.2016
Mingalaba, Frau Lwin und Frau Jongyusukson,

heute sind wir platt, aber sehr erfüllt und begeistert wieder in Frankfurt gelandet. Diese vielgestaltige, interessante Reise war bestens organisiert. NIE haben wir auf wen oder was gewartet. Nur einmal wollte ein Bus nicht so wie er sollte, aber selbst dann konnte relativ schnell für Ersatz gesorgt werden.
Die abschließende Zeit am Strand zum Eindrück-sacken-lassen war in der Dauer gut bemessen und wunderschön! Wir werden Indochina Travels weiter empfehlen.

Wir bedanken uns also sehr herzlich bei Ihnen und senden Ihnen abschließende Grüße

Ulrike R.
Myanmar und Singapur
Brigitte u. Frank, 01.02.2015
Hallo,
wir sind seit Freitag wieder in hamburg, zurückkommend von der reise nach myanmar in verbindung mit singapore.
Es hat alles wunderbar geklappt und wir waren sehr sehr angetan von dem reiseverlauf, der betreung, der organisation.
Vor allem der deutsche guide vor ort herr thento war prima!
Ohne ihn wäre die reise sicher nur halb so informativ und oersönlich gewesen!
Also: kompliment an ihre reiseagentur und beratung!
Herzlich
Grüßen sie
Brigitte und frank s.
Resüme unserer Reise
Angela und Werner B., 22.11.2017
Sehr geehrte Frau Lwin,

wir hatten eine tolle Rundreise durch Myanmar. Die ausgesuchten Ziele waren sehr interessant, der Führer war sehr inteligent, hat sehr viel erklärt, gezeigt usw, auch sein Deutsch war gut und verständlich. Die Autos waren ganz Klasse, auch die Schiffahrten super angenehm und abwechslungsreich. Die Hotels waren bis auf das Letzte welches das Beste hätte sein sollen ausgezeichnet in Sauberkeit, Höflichkeit, Service auch mit dem Essen hatten wir nie Probleme.
Aureum Palace Resort in Ngwe Saung
Das Zimmer roch nach Mottenkugeln, war wie Sie in den Bildern im Anhang sehen eines 4 Sterne Hotels nicht würdig. Wir haben dann reklamiert. Alles Ausgebucht war die Antwort und wenn wir wollen, müssten wir unsere Agentur um einen Wechsel bitten. Samstag aben um 21.00 war natürlich niemand auf der Büro-Nr. zu erreichen, am darauf vollgenden Sonntag auch nicht. Also haben wir die Sache mit dem Manager klären wollen, der war auch nicht zu sprechen; ein Wechsel für einen Aufpreiss von 50 Dollar am Tag war nach 3 maligem Bitten um den Manager dann doch möglich. Das neue Zimmer war dann oK roch immernoch etwas nach Mottenkugel, war aber sauber und die Dusche ansprechend; so dass die letzten 4 Tage doch noch Erhohlung war.
Auf eine Antwort wartend verbleibe ich mit freundlichem Gruß
Angela und Werner B.
Myanmar-Rundreise und Baden
Ehepaar M., 18.04.2016
Sehr geehrte Frau Lwin,

nach unserer zwar anstrengenden,aber sehr schönen Rundreise möchten wir uns für die gute Organisation des Unternehmens bedanken. Es gab keinerlei Beanstandung während der Rundreise sowie beim anschließenden Badeurlaub.
Unsere Reiseleiterin Frau Thin Thin war sehr aufmerksam, kompetent und liebenswert. Leider hatten wir nicht mehr die Möglichkeit, den Bewertungsbogen persönlich abzugeben. Wir bitten Sie daher, unsere allzeit zufriedene Einschätzung nach Yangon weiterzuleiten.

Einziger Kritikpunkt und was unbedingt abgeändert werden müßte, ist der über 8stündige Aufenthalt auf der Rückreise in Yangon auf dem Flughafen.Es muss doch möglich sein, über eine andere Fluggesellschaft, welche stündlich fliegt,Verträge zu organisieren.
Wir werden Indochinatravels weiter empfehlen.
Reisebericht SM28
Josef und Daniela K., 15.03.2016
Sehr geehrte Frau Harajon,
Dafür möchten wir uns herzlichst bedanken.

Trotzdem möchten wir Ihnen auch unsere negativen Eindrücke, die allerdings kaum etwas im Zusammenhang mit dem Arrangement zu tun haben, Ihnen mitteilen:

Der Programminhalt war sehr gut, vielleicht am ersten Tag etwas zu viel. Nach der sehr langen Anreise, einer Zwischenlandung und 4h Aufenthalt in Saigon, hätte man sich statt voll ins Programm einzusteigen, eine Ruhepause im Hotel gewünscht.

Fast alle Hotels waren sauber und der Service O.K. bis auf das Hotel Kyi Tin in Mandalay. Die Lage dieses Hotels in der Stadtmitte war zwar sehr gut, aber dass Zimmer! Wir mussten 3 Nächte mit einem Paar aus unserer Gruppe eine sehr kleine Familien- Suite, teilen. Als Familien-Suite kann man das akzeptieren, uns hat aber die fehlende Intimsphäre gestört.

Wir würden jedoch jederzeit wieder mit Indochina-Travels reisen und dies auch unseren Freunden empfehlen, da insgesamt die positiven Eindrücke überwiegen.
Also nochmal vielen Dank für die Organisation und Durchführung der wunderschönen Reise, die wir in Erinnerung behalten werden.

Mit freundlichen Grüßen
Josef und. Daniela K.
SM28 –Myanmar Reise
Tilo J., 10.01.2014
Hallo,

vielen Dank fuer Ihre Bemuehungen uns den Rueckflug und den langen Aufenthalt in Yangon so angenehm wie moeglich zu machen.



Wir koennen Ihnen heute schon sagen, dass uns die Reise sehr gut gefallen hat und das wir von dem Land und besonders von den ueberaus freundlichen Menschen sehr angetan sind :- Wir werden sicher einmal wieder hierher fahren.

Ich werde mich sicher noch einmal bei Ihnen persoenlich melden, um ueber unsere Reiseeindruecke zu berichten.

Viele Gruesse vom Ngapali Beach
Tilo J.
Unsere Thailandreise
Ernst J., 22.03.2016
Liebe Frau Konstantinou und liebe Frau Richter,

da wir nicht genau wissen, wer zu welchen Teilen am Gelingen unserer Reise beigetragen hat, schreiben wir Ihnen Beiden - auch mit der Bitte unseren Dank an die Durchführenden weiter zu geben.

Wir sind begeistert. Alle Verbindungen, Abholer, Tickets haben zusammengepasst. Wir haben keinen Anschluss verpasst. Die erste Abholung in Bangkok am Flughafen mit der Limousine - da ist Ihnen die Überraschung wirklich gelungen. Wir waren nach dem langen Flug nachts um 2 Uhr, nachdem ein Koffer beim umladen in Dubai verloren gegangen war, eigentlich todmüde und wollten nur noch ins Bett ... und dann war ihr Fahrer nach 1 Stunde warten noch da und hat uns komfortabel ins Hotel gebracht.

Ihre Reiseleiterin Phetra war eine sehr gute Botschafterin für Thailand, da sie nicht nur geschichtliche Fakten, sondern auch viel über Land, Leute und Gebräuche erzählt hat. Das hat die etwas langen Autofahrten aufgelockert.

Die Hotelauswahl war wirklich toll und die Ausstattung sehr oft originell. Die schöne Umgebung ein wesentlicher Teil des Urlaubs.

Wir erlauben uns, trotz oder gerade wegen der Begeisterung für Thailand Ihnen einen Vorschlag für die zukünftigen Rundreisen zu machen. Thailand ist eigentlich, trotz der breiten nicht so vollen Straßen, eigentlich zu groß für sooooo viele km im Auto. Prüfen sie doch mal, ob man nicht die Fahrt nach Loei weg gelassen werden kann. Ein 1-stündiger Spaziergang über dunstverhangene Hügel, ist der die lange Anfahrt wert? Und - statt jeden Tag Hotelwechsel, wäre ein- oder zweimal das gleiche Hotel ein Komfortgewinn. Im Prospekt könnten sie den Schreck vor der Kondition verlangenden 4-stündigen Wanderung durch den Tham Thanlod Nationalpark abmildern, wenn sie erwähnen, dass Einzelne die Strecke abkürzen können, indem man zB sitzen bleibt und wartet bis die anderen wieder zurück kommen.

Auch für das Resort Montalay auf Koh Tao, können wir nach einem Umzug eine Empfehlung aussprechen für die Zimmer im neuen Gebäude, mit schönen modernen Bad samt Lampe über dem Spiegel, Kleiderschrank und zugluftfreier Klimaanlage. Wir haben bemerkt, dass das jüngere Publikum von den Cottages im Urwald begeisterter war als wir :-.

Wohin können sie unseren nächsten Punkt weiterleiten? An den König - oder wer würde sich dieser Sache annehmen?
Wir haben bemerkt, dass wir Touristen ein Teil des unseres Erachtens größten Problems von Thailand sind: Müll. Die Strände und Strassenränder sind vermüllt. Teilweise wird in Sisyphus-Arbeit täglich gereinigt; aber die Urlauberkarawane und viele Einheimische produzieren täglich Unmengen neuen Müll. Die Tauchschule in Tanote_Bay von Koh Tao räumt jeden Morgen etwa 2 Kubikmeter Müll von ihrem 30 m Strandabschnitt. Der wird nicht nur dort produziert, weil so viel Plastik fällt an der Bucht mit der Staubstraßenzufahrt per SUV nicht an. Die Sicht am Riff ist nur 5-10 m statt des klaren Wassers auf den alten Werbefotos. Die Ao Nang Bucht ist trübe, weil der am Südende mündende Bach stinkt wie eine Kläranlage und von den Traumstränden ringsum muss am Abend säckeweise Müll gesammelt werden. Welche Lösung findet Thailand, damit der Tourismus auch noch in 10 Jahren funktioniert? 100 $ Strafe für jede Zigarettenkippe, wie die Amerikaner oder Pfand für Flaschen und Plastik wie in Deutschland?

--

Einen schönen Gruß aus Ulm

Ernst J.
Thailand-Unterkünfte
Katja, 18.03.2016
Hallo Frau Hofmann-Mathes,
zwar fahren wir vorerst nicht nach Malaysia, wollten Ihnen aber noch einmal herzlich danken für die tollen Thailand-Unterkünfte.
Sowohl das Dschungel-Hotel war hervorragend, als auch die Insel Koh Ngai.
Es war ein toller Urlaub.
Herzliche Grüße an Sie
Katja T.
Malaysia / OY02 / 27 Jan
Brigitte S., 13.04.2018
Hallo Frau Hoffman-Matthes,

immer wollte ich es schon tun:
nämlich Ihnen danken für die Reise nach Malaysia, vonSingapore aus im Februar dieses Jahres.
Es hat alles super geklappt und gepasst!
Vielen Dank dafür!!! Wir haben es sehr genossen - das Land, die Organisation, wirklich gut!

eine kleine Anmerkung noch: der guide in Melakka und Kuala Lumpur war sehr gut, Sita hieß er glaube ich, während sein Nachfolger, der uns nach Penang fuhr, leider nur ein sehr unverständliches englisch sprach, zwar gut Auto fuhr, aber im Umgang längst nicht so wendig und nett wie sein Vorgänger. Aber das sind ja Kleinigkeiten.

In jedem Fall war es toll!

Herzliche Grüße
brigitte S.
Sri Lanka
Fam. K. und M., 26.04.2016
„Liebe Frau Maaß, wir sind wieder zurück aus Sri Lanka. Danke für die gut organisierte Reise, es hat alles prima geklappt. Es hat uns sehr gut gefallen, wir hatten auf der Rundreise einen prima Fahrer und sehr sehr netten Reisebegleiter: Ajith Nishantha hat uns alles gezeigt und gut deutsch gesprochen. Wir werden Sie/Indochina Travels in unserem Familien- und Freundeskreis empfehlen. A lles Gute und vielleicht bis zum nächsten Mal. Herzliche Grüße Familie K und M “
Dankeschön zur Reiseorganisation nach Sri Lanka
Uta M., 26.03.2016
Sehr geehrte Damen und Herren vom Reiseunternehmen IndochinaTravels,

es sind nun schon wieder 4 Wochen her, dass wir von dem zauberhaften Urlaub aus Sri Lanka zurück sind Reisezeit 14.2.-28.2.. Auf den normale Alltag hat man sich schnell wieder einstellen müssen, aber wir schwelgen noch immer in den Erinnerungen an diese Reise.
Das ist auch ihr Verdienst und des sehr engagierten Reiseleiters Aruna. Wir möchten uns auf diesem Wege bei Ihrem Reiseunternehmen bedanken, dass die Argentur sich sehr viele Gedanken macht, wie so eine Rundreise zum unvergesslichen Erlebnis wird. Wir haben erleben dürfen, dass Ihnen die Zufriedenheit der Reisenden sehr wichtig ist. Wir können diese Reiseorganisation, 1Woche Rundreise und dem anschließendem Badeurlaub, absolut weiterempfehlen.
Außerdem möchten wir auf diesem Wege nochmals ein persönliches Dankeschön an Aruna senden, der ganz souverän und mit Herzblut unsere Rundreise geleitet hat und auch die schwierige Situation ganz toll klären konnte, wo es in Kandy eine Verbuchung unserer Zimmer seitens des Suiss-Hotels gegeben hat. Wir hatten ja eine Beschreibung der Sachlage im Bewertungsbogen mitgeteilt.

Viele Grüße und vielleicht einmal wieder als Reisekunde
Rene N. und Uta M. aus Dresden
Sri Lanka Reise
Angela H u. Frank F., 28.12.2015
Guten Tag liebe Mitarbeiterinnen von Indochina Travels,

hier eine kurze Rückmeldung von unserer Reise nach Sri Lanka!

Vielen Dank für die tolle Reise, es hat wirklich alles von A-Z sehr gut funktioniert und die Hotels waren wirklich für die Orte und den Zweck perfekt gewählt!

Es war für uns ein wirklich schöner Urlaub, bei dem wir das Land und die Leute sowie deren Kultur kennenlernen durften, besonders im Landesinneren waren wir von der Freundlichkeit der Menschen und deren Herzlichkeit stark beeindruckt! Nicht umsonst wird Sri Lanka Insel des Lächelns genannt!

Auch mit unserem Guide und Fahrer hatten wir einen guten Begleiter, der uns in all den Tagen vor Ort sein Land und deren Lebensweise nahe brachte und immer freundlich und hilfsbereit aufgetreten ist! Wir waren also in guten Händen, wobei dies gerade im Verkehr auf Sri Lanka sehr wichtig ist, da braucht es schon gute Nerven und Vertrauen!

Den Abschluss am Beach in Mirissa haben wir dann richtig genossen und uns gut erholt!

Leider geht auch die schönste Reise zu Ende!

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch in das Jahr 2016 und vor allen Dingen Gesundheit und innere Zufriedenheit, alles andere lässt sich regeln!

Viele Grüße
Angela H. & Frank F.
Feedback Indonesien
Test, 13.07.2018
Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich möchte gerne noch ein Feedback abgeben zu unserer Facettenreiche Inselwelt – Rundreise über Java, Bali und Flores vom 23.03.2018 -12. 04. 2018 abgeben.
Die Rundreise war sehr gut organisiert und interessant zusammen gestellt es hat für uns alles gepasst. Die Hotels waren sauber und gut für den Preis die Fahrzeuge in einem guten Zustand und gepflegt.
Die Reiseleiter waren gut hatten ein gutes allgemein wissen die Sprache gut und angenehm. Auch den Fahrern konnten wir ein gutes Zeugnis saustellen.
Wir hatten grossen spass so wie die Reise durchgeführt wurde.
Leider muss ich auch zwei Reklamationen anbringen 1. haben wir auf Flores einen Deutsch sprachigen Reiseleiter Gebucht mit Kosten und Logie das geht in Ordnung aber es wurde auch noch einen hin und Rückflug verrechnet.
Aber Herr Bona kommt von Labuan Bajo und ist dort Bauer darum bitte ich sie dies noch abzuklären vor Ort und uns den Betrag vom hin und Rückflug zurück zuzahlen.
2. wir haben den Flug ab Zürich Alls Gruppe Gebucht und drei konnten zusammen sitzen und Frau Zürcher musste irgendwo im Flugzeug alleine sitzen sie hatte auch einen ganz anderen Airline Code.
Ich hatte bei Herrn Hochlenert nach gefragt wegen dem Code und hatte gesagt das habe die Airline eingeteilt. Im Flughafen in Zürich hatte man uns mitgeteilt das nicht alle vier miteinander gebucht wurden vom Reisebüro darum gab es zwei verschiedene Airline Code.
Ich weiss nicht wo da der Fehler ist währe aber schön von Ihnen wenn ich auf diese zwei Beschwerden noch eine Antwort von Ihnen bekäme da ich doch schon mehrere Reisen gebucht habe.

Für Ihre mühe Danke ich Ihnen bestens.

Freundliche Grüsse

Markus Z.
aktualisierter Reiseverlauf IB03
Test, 06.06.2018
Liebe Frau Hofmann-Mathes,

nachdem wir von unserer Reise zurück sind wollten wir uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken, wir hatten einen wunderschönen Urlaub, es hat alles reibungslos geklappt und war durch Sie sehr gut organisiert worden.

Wir werden bestimmt wieder mal nach Indonesien reisen, es hat uns sehr gut gefallen!

Viele Grüße

Liisa G.
Bewertung unserer Reise SI03
Sylvia und Andreas G., 04.10.2017
Einen kleinen Bericht über unsere Reise SI03 Java-Bali Mai 2017.
Wie schon bei unserer letzten Reise mit Ihnen klappte die Betreuung per Mail und Telefon zu vollster Zufriedenheit, auf Sonderwünsche wurde prompt reagiert. So konnte unserer Reise also nichts im Wege stehen. Die Flüge mit Emirates, dazu braucht man wohl nichts sagen, Service und alles, da können sich „Andere“ ein Beispiel nehmen.
Wir hatten ja das Glück, dass wir nur eine Kleingruppe mit 5 Personen waren und wir glauben, von unserer Seite her, dass alle perfekt zusammenpassten und die Chemie untereinander stimmte.
Bei Ankunft in Jakarta war der erste Reiseleiter Andi pünktlich zur Abholung da und gab uns einen ersten Einblick ins Leben des Landes.
Jetzt eine kleine aber einzige Kritik, das Hotel Ibis sollte überdacht werden, da der Standard dort nicht der beste war und einem zu Beginn der Reise erst einmal überlegen lässt was noch so kommt.
Und wie ich gerade sehe ist das Hotel schon nicht mehr im Programm.
Jakarta ist als Stadt zu groß um sie in der kurzen Zeit kennenzulernen, mit Andi hatten wir aber einen sehr guten Führer, der auch seine Ansichten als Muslim uns näherbrachte und wir ihm dafür sehr dankbar sind. Der Inlandflug war für uns dann wieder ein Erlebnis, der Flughafen der Staatlichen Fluggesellschaft war schon sehenswert Berlin könnte dort etwas lernen.
2. Teil unserer Reise brachte uns dann näher an Land und Leute mit spontaner Einladung zu einer Hochzeitsfeier mit unserem Highlight, dem Besuch des Vulkan Bromo. Wie hätte ich das Schauspiel von Licht und Farben im Zeitalter der analogen Fotografie festhalten sollen, mit Filmen a 24/36 Bildern. Ein Erlebnis was das Reisen ausmacht. Aber auch alle anderen Stationen waren super geplant und vom Reiseleiter Abu begleitet. Die Fahrten zwischen den Stationen waren teils zwar recht mühsam, wurden aber stehst von Pausen unterbrochen. In diesem Bezug möchten wir uns auch nochmal bei den 3 Fahrern bedanken, die Fahrzeuge waren immer sauber und im guten technischen Zustand und die Fahrweise war immer, bei dem nicht so einfachem Verkehr, stehst unsichtig und sicher.
Der 3. Teil der Reise, die Insel Bali war nun wieder ein ganz anderes Bild vom Land. Der andere Glaube und total andere Baustiele machen den Reiz von Bali aus. Nach Anfangs falschen Zimmern im Hotel in Ubud, was jetzt auch nicht mehr im Programm ist konnten wir mit etwas Aufmüpfigkeit dann doch die besseren Zimmer bekommen, Reisfeldblick, was wir auch gebucht hatten. Leider ist aber in der kurzen Zeit nicht alles von Bali zu erkunden, aber da müsste man länger Urlaub haben. Die Entscheidung für unser letztes Hotel in Nusa Dua, das Melia Bali The Garden Villas zu nehmen, haben wir auch nicht bereut. Alle im Hotel angebotenen zusätzlichen Angebote sind zwar etwas überteuert, aber es ist ja kein Muss und außerhalb des Hotels gibt es genügend Gaststätten und Shops. Dafür ist die Anlage ein Traum und alle Mitarbeiter stehst höflich und zuvorkommend und die Liegen am Strand Pool für die 2 Tage Erholung waren immer frei.
Die Rückreise klappe dann auch wieder bestens und so können wir zum Abschluss nur sagen:
Danke für einen gelungenen Urlaub!
Sylvia und Andreas
Es sind keine Bewertungen für diese Anfrage vorhanden.
Nepalreise
Markus H., 30.07.2017
Sehr geehrter Herr Hochlehnert,

ich möchte mich abschließend für die reibungslose Zusammenarbeit mit ihnen bzw. eigentlich allen Beteiligten herzlich bedanken. Von der Buchung, über den steten Informationsfluss bis hin zur Durchführung der Rundreise vor Ort verlief alles reibungs- und anstandslos.

Vielleicht kurz zur Reise selber: Wir haben selten ein solches Bemühen um unser Wohlergehen erfahren; teilweise war es schon fast zu viel des Guten. Die täglichen Unternehmungen waren allesamt interessant und abwechslungsreich – es war für uns wirklich ein perfekter Mix aus Kultur und Natur.

Als kleine Anmerkung möchte ich vl. mit auf den Weg geben, dass je nach Interesse bzw. Fitnesszustand der Reisegruppe die Wanderungen in unterschiedlicher Länge angeboten werden – da wir recht fit sind, haben wir beispielsweise einen 4-stündigen Fußmarsch hinauf zur Friedensstupa eingeschlagen, und nicht den im Programm vorgesehenen einstündigen.

Auch die Unterkünfte ließen keine Wünsche offen; allesamt waren sie sehr schön, sauber und in guter Lage.

Alles in allem können wir diese Reise uneingeschränkt weiterempfehlen – AUCH während der Monsunzeit. Zwar mögen Wolken bisweilen den Blick auf 8000er verdecken, doch können sie eine unvergleichliche Atmosphäre schaffen, die nicht minder fasziniert Beweisbild. Der Regen ist überraschend kalkulierbar und somit auch kein großes Problem – nachmittags eine Stunde und ansonsten des nachts.

Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen, dass wir zwei sehr schöne Wochen erfahren haben und aufgrund dieser Erfahrung uns wohl auch kommendes Jahr wieder an sie wenden werden.

Mit freundlichen Grüßen

Marion S.
Markus H.
Hiongkong, Vietnam und Kambodscha
Familie H., 27.04.2015
Liebe Frau Straub

Leider sind unsere wunderbaren Südost-Asien Ferien schon wieder Geschichte.
Während der vergangenen 3 Wochen haben wir uns häufig gefragt – können wir überhaupt in anderen Weltregionen überhaupt noch Ferien machen?
Die Freundlichkeit der Bevölkerung – sei es im geld-fokussierten Hongkong, im gebeutelten Kambodscha oder im schon etwas „weiter fortgeschrittenen“ Vietnam – ist kaum zu überbieten.
Es kommt immer ehrlich und offen an. In Europa können wir von dieser Haltung noch etliches lernen.
So viel zum Allgemeinen – nun ein paar Details:

Rollstühle & Co.
Wir hatten zuerst etwas Bedenken, mit unserem lädierten Sohn eine solche Reise zu unternehmen. Wir wurden aber überall Flughäfen / Airlines / Hotels auf Händen getragen und kamen uns durchgehend als VIP vor.
Unglaubliche Zuvorkommenheit!!!!!

Flüge mit Cathay Pacific, Dragon Air, Vietnam Airlines
Absolut perfekt – ohne Makel. CX hat die Rangierung als Nr. 1 wirklich verdient. Kein Vergleich zum letztjährigen sehr enttäuschenden Flug mit Thai. 

Hotel InterContinental, Hongkong
Die Werbung stimmt vollständig. Das nächste Mal werden wir sicher wieder dort buchen – es muss aber wieder Harbour View sein. Einfach unübertrefflich auch nicht vom Peninsula!
Auch die beiden Restaurants NOBU / Yan Toh Heen haben uns fasziniert. Vor allem im Yan Toh findet man einen Spitzenservice, welcher wirklich einmalige Esserlebnisse ermöglicht. 

Reiseleitung Hongkong
Sehr sympathisch und engagiert. Jovita hat uns viele Aspekte dieser Destination auf unterhaltsame und lehrreiche Art näher gebracht. 

Reiseleitung Macau
Etwas distanzierter als in Hongkong – aber ebenfalls sehr gut. Der Transfer HKG – MAC und zurück war hervorragend organisiert. Man konnte nicht verloren gehenJ
Vorschlag:   Bei Privatreisen sollte das Mittagessen nicht in einer Touristenkantine in einem Hotel auf absteigendem Ast eingenommen werden. Wir haben erfahren, dass es in Macau gute Spezialitätenrestaurants gäbe.
 Wieso nicht zusammen mit der Reiseleitung an einem solchen Ort das Essen einnehmen. Es geht ja nicht nur um Kalorienzufuhr. Auch Essen gehört zur Kultur eines Ortes.
Helikopter Hongkong à just perfect

Hotel Angkor Village Resort
Sie haben uns richtig eingeschätzt. Eine Perle in Siem Reap. Wir haben’s von der ersten bis zur letzten Minute genossen. Die Anlage und vor allem das Personal waren unübertrefflich. Auch das kambodschanische Essen war Bestandteil unseres Feriengenusses.

Tag 1 in Siem Reap
Da der ursprünglich vorgesehene Reiseführer ausgefallen ist, ist ein Ersatz eingesprungen HOUR. Wir haben unseren Kommentar dazu auf dem Bewertungsbogen abgegeben.  Diesen Tag werden wir nicht vergessen. Hour hat uns nicht nur Tempel gezeigt sondern auch viel von Kambodscha, seiner Bevölkerung und der Geschichte auch aktuelle näher gebracht. Mit viel Engagement und Freude.
Schon in Hongkong wurden wir informiert, dass das Ballooning nicht stattfinden werde. Die Gründe dazu wurden nicht mitgeteilt. Es wurde uns aber eine Rückerstattung der Kosten in Aussicht gestellt. Schade!
Wir haben aber an diesem Abend die Gelegenheit genutzt, in Beat Richners Kantha Bopha Childrens Hospital einem Cello-Konzert jeden Samstag um 19.15h beizuwohnen. Obwohl Beat Richner in der Schweiz sehr bekannt ist, lohnt es sich, an diesem Anlass teilzunehmen. Er spielt nicht nur Cello sondern informiert persönlich und eindrücklich über seine Aktivitäten www.beat-richner.ch zu Gunsten der gebeutelten Kinder und Mütter. Vorschlag: Weisen Sie doch auch zukünftige Reisende auf diese Möglichkeit hin.

Tage 2-4 in Siem Reap
Leider wurde uns nicht mehr der Aushilfsführer zugeteilt sondern der ursprünglich geplante – Jack. Auch ihn haben wir bereits im Fragebogen qualifiziert. Die besuchten Orte waren alle faszinierend – aber der Führer benahm sich wie ein Schatten, welcher Dienst nach Vorschrift praktiziert.
Jack muss der statistische Ausreisser in Sachen Freundlichkeit und Engagement sein. Es fehlt jedes Feuer. Persönlich würde ich eine solche Person nie als Fremdenführer anstellen.

Battambang
Leider wurde bei der Planung unseres Programms nicht berücksichtigt, dass genau zum Zeitpunkt unseres Besuches das Khmer New Year stattfand. Battambang war fast ausgestorben. Folgende Aktivitäten fanden daher nicht statt: Besuch der Herstellung von Prahoc, Besuch von Phare Ponleu Selpak, alle Märkte waren alle geschlossen. Unser Führer kannte sich in Battambang überhaupt nicht aus. Dies und seine Grundeinstellung haben daher keine Alternativen ermöglicht. So wusste er von den Fledermäusen bei den Killing Caves nichts. Erst auf unser Drängen hin hat er sich bei Lokalen erkundigt. Das Fledermauserlebnis war unglaublich à siehe Bild. Wir haben uns entschlossen, nur einen Tag in Battambang zu bleiben. Am Morgen des zweiten Tages haben wir die Fahrt auf dem Bambus-Zug unternommen. Auch dies eindrücklich – wenn man sich selbst vorgestellt hat, dass diese Linie die alte offizielle Bahnverbindung nach Phnom Pen war. Aber auch hier und während der ganzen Fahrt hin und zurück je 3 Stunden haben wir vom Führer trotz häufigem Fragen wenig interessante News erhalten. 


Hoi Anh
The Nam Hai war uns ja bekannt und hat uns auch beim zweiten Mal nicht enttäuscht. Es wird wohl ein drittes Mal werden.
Der Kochkurs mit unseren Freunden war ein kulinarisches Erlebnis – samt „Einkaufstour“ auf dem Markt. Zum guten Glück haben wir nicht alles gekocht, was eingekauft wurde.
Für die Wanderung im Bach Ma National Park hatten wir wieder einen grossartigen Führer – er hat uns nicht nur die Landschaft erklärt sondern uns auch eine Einführung ins Leben der heutigen Vietnamesen gegeben. Dazu gehört neben dem ausgiebigen Bierkonsum der Männer auch das „Liebesleben“ – it was really fun!!!!!!
Und wie alles ein Ende hat – so war für uns auch bald wieder die Rückreise angesagt. Unvergessliche Tage!
Viele Grüsse aus der Schweiz – und hoffentlich – bis zum nächsten Mal
Doris, Karl und Patrick H.
Myanmar und Singapur
Brigitte u. Frank, 01.02.2015
Hallo,
wir sind seit Freitag wieder in hamburg, zurückkommend von der reise nach myanmar in verbindung mit singapore.
Es hat alles wunderbar geklappt und wir waren sehr sehr angetan von dem reiseverlauf, der betreung, der organisation.
Vor allem der deutsche guide vor ort herr thento war prima!
Ohne ihn wäre die reise sicher nur halb so informativ und oersönlich gewesen!
Also: kompliment an ihre reiseagentur und beratung!
Herzlich
Grüßen sie
Brigitte und frank s.

Indochina Travels in der Presse

Newsletter
Wir informieren Sie regelmäßig zum Thema Indochina Reisen und Indochina Rundreisen in unserem kostenlosen Indochina Travels Newsletter. Hier erhalten Sie:
  • Besondere Indochina Reiseangebote
  • Aktuelle Informationen für Ihre Indochina Reise
  • Reportagen, Berichte und Insidertipps aus Indochina
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an Gewinnspielen und Aktionen
  • Berichte über Neuigkeiten bei Indochina Travels